unbekannter Gast

Pichl, Alois (auch Luigi)#

* 1782, Mailand (Italien)

† 19. 5. 1856, Wien

Architekt


Bedeutender Vertreter der Romantik; schuf in einem meist kubischen, oft zu massiver Schwere neigenden Stil teils klassizistische, teils mittelalterlich-altdeutsch inspirierte Bauten für Mitglieder des Hauses Habsburg und der Hocharistokratie vor allem in Oberitalien, Wien und Ungarn.

Werke (Auswahl)#

Wien:
  • Umbau des Palais Modena (jetzt Innenministerium), 1814
  • Villa Arthaber-Wertheimstein, 1835
  • Gebäude der Ersten österreichischen Spar-Casse (Erste Bank), 1835
  • Ausbau des Niederösterreichischen Landhauses, 1848

Schlösser:

  • Kistapolcány (Topol´cianky, Slowakische Republik), 1825
  • Nagygróc (Vel´ke Uhercé, Slowakische Republik)

Pfarrkirchen:

  • Enying (Ungarn), 1841
  • Jolsva (Jelsava, Slowakische Republik), 1849

Literatur#

  • J. Sisa, A. Pichl (1782-1856) építész Magyarországon, 1989
  • Österreichisches Biographisches Lexikon