Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Pressburg, Frieden von#

Am 26. 12. 1805 zwischen Österreich und Frankreich (Napoleon) im Primatialpalais von Pressburg (Bratislava, Slowakische Republik) geschlossen, beendete nach der Niederlage von Austerlitz und dem Ausscheiden Russlands und Preußens den 3. Koalitionskrieg.

Er enthielt für Österreich äußerst harte Bestimmungen: Tirol und Vorarlberg wurden an Bayern abgetreten; der Rest von Vorder-Österreich unter den Napoleonischen Satellitenstaaten Bayern, Württemberg und Baden aufgeteilt.

Die 1797 (Frieden von Campoformido) erhaltenen Gebiete Venetien, Istrien, Dalmatien und Cattaro (Kotor) kamen an den neuen französischen Vasallenstaat Italien. Zur Entschädigung bekam Österreich das Erzbistum Salzburg mit Berchtesgaden.

Kaiser Franz II. (I.) musste dafür Napoleon I. als Kaiser sowie die Königreiche Bayern und Württemberg anerkennen.

Weiterführendes#

Literatur#

  • R. Oer, Der Friede von Preßburg, 1965