unbekannter Gast

Rosenhügel#

257 m hohe Anhöhe an der Grenze von 13. und 23. Wiener Bezirk, 1910 zur Anlage eines großen Wasserreservoirs teilweise Wien einverleibt, der Rest kam 1938 mit Mauer zu Wien. Seit 1873 Wasserreservoir der 1. Wiener Hochquellenleitung; RAVAG-Sender (1926); Neurologisches Krankenhaus (errichtet 1910-12) mit Pavillon (1969-74) für behinderte Kinder; Kleingartensiedlung Rosenhügel (1921-26); 1987-88 renovierte Filmateliers "Rosenhügel".


--> Historische Bilder zu Rosenhügel (IMAGNO)

Literatur#

  • F. Czeike, Hietzing, Wiener Bezirkskulturführer, 1982