Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Rudolf, Erzherzog von Österreich#

* 8. 1. 1788, Florenz (Italien)

† 24. 7. 1831, Baden (Niederösterreich)


1819 Fürsterzbischof von Olmütz
1820 Kardinal


Erzherzog Rudolf. Stich von G. Lepri., © Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU
Erzherzog Rudolf. Stich von G. Lepri.
© Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU
Jüngster Sohn von Kaiser Leopold II. Schüler (1803-04) und bedeutender Förderer Ludwig van Beethovens, der ihm zahlreiche Kompositionen (opp. 58, 73, 81a, 96, 97, 106, 111, 133, 134) und die Missa solemnis (Opus 123, zur Inthronisation von Rudolf als Bischof von Olmütz) widmete.


Protektor der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Komponierte auch selbst.

Literatur#

  • W. Kowaschitz, Kardinal Erzherzog Rudolf und seine Beziehungen zu den Künsten, Dissertation, Graz 1975