Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Thom, Andreas #

(eigentlich Rudolf Csmarich)


* 11. 5. 1884, Wien

† 25. 6. 1943, Mooskirchen (Steiermark)

expressionistischer Erzähler


1903-34 Volksschullehrer in Wien. Gehörte dem Kreis um Albert Paris Gütersloh und Anton Faistauer an, befreundet mit Egon Schiele und Ferdinand Bruckner. Schuf mit der Figur des Baal in dem Roman "Ambros Maria Baal" (1918) den Prototyp des dekadenten negativen Helden; Einfluss auf B. Brecht. Sozialkritische Züge trägt der im Stil der Neuen Sachlichkeit erzählte Romanzyklus "Der österreichische Mensch" ("Vorlenz, der Urlauber auf Lebenszeit", 1930; "Noch spielt ein Kind", 1934; "Das Sylvesterkind", 1936; "Die ungleichen Geliebten", 1938).

Literatur#

  • G. Linsbauer, A. Thom, Ein Wiener Dichter, Dissertation, Wien 1948