unbekannter Gast

Thun-Hohenstein, Guidobald Graf#

* 16. 12. 1616

† 1. 6. 1668, Wien

1654-68 Erzbischof von Salzburg und 1667 Bischof von Regensburg, 1667 Kardinal


Guidobald Graf Thun-Hohenstein. Stich von M. v. Somer., © Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.
Guidobald Graf Thun-Hohenstein. Stich von M. v. Somer.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU.

Halbbruder von Johann Ernst Graf Thun-Hohenstein. War stark auf Repräsentation bedacht: stellte den Salzburger Dom fertig (Türme, Fassade, Dombögen), ließ die Winterreitschule und den Brunnen auf dem Residenzplatz bauen und einen medizinischen Lehrstuhl an der Universität errichten. 1662 kaiserlicher Prinzipalkommissar auf dem Reichstag in Regensburg.


--> Historische Bilder zu Guidobald Graf Thun-Hohenstein (IMAGNO)

Literatur#

  • R. R. Heinisch, Der Salzburger Erzbischof G. Graf Thun als kaiserlicher Prinzipalkommissar in Regensburg, Bericht über den 15. österreichischen Historikertag 1981, 1984