Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Weinhandl, Margarete #

(geborene Glantschnigg)


* 5. 6. 1880 Cilli (Celje, Slowenien)

† 28. 9. 1975, Graz (Steiermark)

Lyrikerin und Erzählerin


Ehefrau des Philosophen Ferdinand Weinhandl. Lebte in Kiel und Graz, war Kulturreferentin der NS-Frauenschaft Schleswig-Holstein. In naturverbunden-mystischen Texten beschrieb sie die Landschaft der Steiermark und Schleswig-Holsteins ("Jugend im Weinland", 1962).

Werke (Auswahl)#

Lyrik:
  • Die Steiermark - Eine Dichtung, 1923
  • Das goldene Tor, 1947
  • Gesammelte Gedichte, 195

Romane:

  • Die Rutengängerin, 1931
  • Moorsonne, 1940
  • Wo der Wald sich lichtet, 1960

Erzählungen:

  • Und deine Wälder rauschen fort. Kindheit in Untersteier, 1942 (autobiographisch)