Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Wiener Kammeroper#

1953 von Hans Gabor gegründet, der ihr bis zu seinem Tod 1994 vorstand (Vorgängerunternehmen 1948-50 "Wiener Opernstudio"). Ab 1961 wurde ein durchgehender Opernbetrieb aufgenommen (Theater im Hotel Post am Fleischmarkt). Das Repertoire setzt sich aus Opera buffa, dem klassischen Repertoire (unter anderem W. A. Mozart), aber auch zeitgenössischen Stücken zusammen; letztere Bestrebungen wurden in der Saison 1983/84 im "Studio K" institutionalisiert. Seit 1992 wird im Sommer in Schönbrunn gespielt (Freiluftaufführungen bei der Römischen Ruine bzw. im Schlosstheater). Zahlreiche internationale Gastspiele (Japan, China, USA, Frankreich, Deutschland usw.). Ein Hauptanliegen der Wiener Kammeroper ist die Förderung des Sängernachwuchses (seit 1982 Internationaler Belvedere-Wettbewerb).