unbekannter Gast
vom 20.03.2017, aktuelle Version,

Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) ist eine 1970 gegründete politikwissenschaftliche Fachvereinigung, die als Verein organisiert ihren Sitz in Wien hat. Er hat ca. 600 Mitglieder und wird derzeit von Gilg Seeber geleitet.

Aufgaben und Aktivitäten

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft will politikwissenschaftliche Arbeiten fördern, die österreichische Disziplin internationalisieren und die Öffentlichkeit ansprechen. Sie versteht sich als Interessenvereinigung ihrer Mitglieder (Studenten, Absolventen, Hochschullehrer und Forscher) und arbeitet bei Debatten und Reformprozessen mit.

Dazu organisiert sie unter anderem Tagungen, Vorträge und Diskussionsveranstaltungen. Die ÖGPW ist überdies Herausgeberin der seit 1972 im Facultas Verlag erscheinenden Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP).

Der Verein ist Kooperationspartner bei der wahlkabine.at.

Sektionen

Ehrenmitglieder

Vernetzung

Sie ist Mitglied der Central European Political Science Association, der European Confederation of Political Science Associations und International Political Science Association.