unbekannter Gast
vom 29.03.2015, aktuelle Version,

Österreichische Ski-Meisterschaften 1923

Die 11. Österreichische Ski-Meisterschaft wurde vom 17. bis 18. Februar 1923 im Pongauer Wintersportort Bad Hofgastein im Bundesland Salzburg durchgeführt.

Der letztjährige Meister und Titelverteidiger Hans Schneeberger verzichtete auf eine Teilnahme und startete bei den bayerischen Meisterschaften, die er auch gewinnen konnte.

Die Einteilung der Klassen erfolgte aufgrund des Alters und der bisherigen Leistungsfähigkeit, war aber für die Meisterschaftswertung unerheblich da hiefür einzig die Noten ausschlaggebend waren.

Zum Österreichischen Ski-Meister für das Jahr 1923 krönte sich der Tiroler Method Scheiber aus Gurgl. Er gewann überzeugend den Langlauf und erreichte mit einer mittelmäßigen Leistung im Skispringen die beste Durchschchnittsleistung.

Langlauf

Der Langlaufwettbewerb führte über eine Strecke von 12 km und wurde am 17. Februar 1923 ausgetragen.

Erste Klasse

Für die Erste Klasse nannten sieben Teilnehmer.

Der als Titelfavorit gestartete Sepp Bildstein musste wegen eines Skibruchs bereits kurz nach dem Start das Rennen aufgeben. Ebenso aufgrund Skibruchs schied Rehbeck aus Wien aus.

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Osterreich AUT Otto Amanshauser Ski-Club Badgastein 38,55 1,859
2 Osterreich AUT Ing. Robert Lezuo Innsbruck 40:08 2,000
3 Osterreich AUT Peter Radacher WSV Bad Hofgastein 41:02 2,235
4 Osterreich AUT Max Deutsch Ski-Club Badgastein 42,52 2,797
5 Osterreich AUT Karl Risch Bregenz 43,10 2,892

Zweite Klasse

Die zweite Klasse umfasste ein Teilnehmerfeld von 42 Läufern.

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Osterreich AUT Method Scheiber SC Gurgl 36:13 1,000
2 Osterreich AUT Theodor Rhomberg Bregenz 38:40 1,852
3 Osterreich AUT Stricker ? 40:01 2,208
4 Osterreich AUT Franz Höplinger WSV St. Wolfgang 40:38 2,404

Altersklasse 1

In der Altersklasse 1 nannten 13 Teilnehmer

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Osterreich AUT Hans Mayringer Wien 45:01 3,798
2 Osterreich AUT Grettler Graz 45:45 4,031
3 Osterreich AUT Dr. Fiedler Graz 47:27 ?

Altersklasse 2

Platz Land Sportler Verein Zeit Note
1 Deutsches Reich GER Andreas Sattler TV München von 1860 46:39 4,323
2 Osterreich AUT Ambros Scholz Ö.W.S.C. Wien 46:10 4,323
3 Deutsches Reich GER Wieninger Ski-Abteilung Traunstein 49:19 ?

Sprunglauf

Die Sprunglaufbewerbe fanden am 18. Februar 1923 auf der Bilgeri-Schanze statt. Aufgrund dichten Schneefalls herrschten schwierige Bedingungen. Der Titelfavorit Sepp Bildstein stürzte beim zweiten Sprung so schwer, dass er bewusstlos liegen blieb, sich aber bald wieder erholte.

Die größte Weite des Tages erzielte außer Konkurrenz der Steirer Hans Rucker. Er landete bei 56 Metern, konnte den Sprung aber nicht stehen.

Erste Klasse

Am Sprunglauf der I. Klasse nahmen 7 Springer teil. In die Wertung floss nicht nur die Weite sondern auch die Anzahl der gestandenen Sprünge ein.

Platz Land Sportler Verein Weite Note
1 Osterreich AUT Peter Radacher WSV Bad Hofgastein 37,5 m / 42 m (gestanden) 2,333
2 Osterreich AUT Karl Risch Bregenz 39 m (1 gest.) 2,417
3 Osterreich AUT Josef Bildstein Ö.W.S.C. Wien 37 m (1 gest. Sprung) 2,883

Zweite Klasse

In der 2. Klasse traten 35 Teilnehmer an.

Platz Land Sportler Verein Weite Note
1 Osterreich AUT Heinz Hinterauer Ski-Club Salzburg 34,5 m / 40 m (beide gestanden) 2,167
2 Osterreich AUT Emanuel Müller W. Sp. V. Bad Aussee 2,483
3 ? ?

Altersklasse 1

In der Altersklasse 1 nahmen 5 Springer teil.

Platz Land Sportler Verein Weite Note
1 Osterreich AUT Hans Mayringer Wien 36 m / 41 m (beide gestanden) 1,867
2 Osterreich AUT Ambros Scholz Ö.W.S. C. Wien 32 m (1 gestandener Sprung) 3,283
3

Zusammengesetzter Lauf

Für die Meisterschaftswertung und den Zusammengesetzten Lauf (heute: Nordische Kombination) wurden die Noten aus dem Lang- und dem Sprunglauf zusammengezählt. Der beste Sportler erhielt den Titel des Österreichischen Ski-Meisters zugesprochen, für die Ränge zwei bis vier gab es Ehrenpreise.

Platz Land Sportler Verein Note
1 Osterreich AUT Method Scheiber Ski-Club Gurgl ?
2 Osterreich AUT Peter Radacher WSV Bad Hofgastein 2,383
3 Osterreich AUT Ing. Theodor Rhomberg SC Bregenz 2,411
4 Osterreich AUT Otto Amanshauser SC Badgastein 2,646

Quellen