Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.05.2020, aktuelle Version,

Österreichischer Volleyball-Cup (Männer)

Österreichischer Volleyball-Cup

Voller Name Österreichischer Volleyball-Cup der Männer
Aktuelle Saison 2019/20
Sportart Volleyball
Verband Österreichischer Volleyballverband
Ligagründung 1981
Titelträger UVC Graz (4)
Rekordmeister HotVolleys Volleyballteam (15)
Website volleyleague.at

Der Österreichischer Volleyball-Cup der Männer ist der Volleyball-Pokalbewerb in Österreich und wird vom Österreichischen Volleyballverband im K.-o.-System ausgetragen.

Erstmals fand der Österreichische Volleyball-Cup der Männer 1980/81 statt. Als erster Sieger ging der Post SV Wien hervor. Das HotVolleys Volleyballteam aus Wien konnte bis heute am häufigsten den Pokal gewinnen. Der Österreichischer Volleyball-Cup der Männer wurde in der Zeit von 2007 bis 2019 nur mit österreichischen Spielern ausgetragen, auf den Einsatz von Legionären wird verzichtet.

Österreichischer Volleyball-Cup-Sieger

Liste der Titelträger des Österreichischer Volleyball-Cup der Männer:

Der gesame Kader ist für den Bewerb einsatzberechtigt

1981: Post SV Wien
1982: Club A. Tyrolia Wien
1983: Club A. Tyrolia Wien
1984: Club A. Tyrolia Wien
1985: TJ Sokol V Wien
1986: TJ Sokol V Wien
1987: TJ Sokol V Wien
1988: TJ Sokol V Wien
1989: WAT Kagran
1990: TJ Sokol V Wien
1991: TJ Sokol V Wien
1992: Paris Lodron Salzburg
1993: Donaukraft Wien

1994: Donaukraft Wien
1995: SG Paris Lodron Salzburg/ASV Salzburg
1996: Donaukraft Wien
1997: Donaukraft Wien
1998: Donaukraft Wien
1999: Donaukraft Wien
2000: Bayernwerk hotVolleys
2001: e.on hotVolleys
2002: Vienna hotVolleys
2003: Vienna hotVolleys
2004: VT Tiroler Wasserkraft
2005: Hypo Tirol Volleyballteam
2006: Hypo Tirol Volleyballteam

Im Pokalbewerb werden nur österreichische Spielerinnen eingesetzt

2007: TSV Sparkasse Hartberg
2008: Hypo Tirol Volleyballteam
2009: aon hotVolleys
2010: VCA Hypo Niederösterreich
2011: hotVolleys Volleyballteam
2012: UVC Graz
2013: TSV Sparkasse Hartberg

2014: Hypo Tirol Volleyballteam
2015: UVC Graz
2016: SG VCA Amstetten NÖ
2017: SG VCA Amstetten NÖ
2018: SG VCA Amstetten NÖ
2019: UVC Graz
2020: UVC Graz

Der gesame Kader ist für den Bewerb einsatzberechtigt

2021:

Liste der Titelträger

15 Titel
HotVolleys Volleyballteam: 1982, 1983, 1984, 1993, 1994, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2009, 2011
Der Verein wurde unter Club A. Tyrolia Wien, Donaukraft Wien, Bayernwerk hotVolleys, e.on hotVolleys, Vienna hotVolleys und aon hotVolleys Cupsieger.
6 Titel
TJ Sokol V Wien: 1985, 1986, 1987, 1988, 1990, 1991
5 Titel
Hypo Tirol Volleyballteam Innsbruck: 2004, 2005, 2006, 2008, 2014
Der Verein wurde unter VT Tiroler WasserKraft und Hypo Tirol Volleyballteam Innsbruck Cupsieger.
4 Titel
SG VCA Amstetten NÖ: 2010, 2016, 2017, 2018
Der Verein wurde unter VCA Hypo Niederösterreich und SG VCA Amstetten Cupsieger.
UVC Graz: 2012, 2015, 2019, 2020
Der Verein wurde UVC Holding Graz Cupsieger.
2 Titel
TSV Hartberg: 2007, 2013
Der Verein wurde unter TSV Sparkasse Hartberg Cupsieger.
Paris Lodron Salzburg: 1992, 1995
Der Verein wurde unter Paris Lodron Salzburg und SG Paris Lodron Salzburg/ASV Salzburg Cupsieger.
1 Titel
WAT Kagran: 1989
Post SV Wien: 1981