unbekannter Gast
vom 11.12.2017, aktuelle Version,

Aaron Brocklehurst

Kanada Aaron Brocklehurst
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Juni 1985
Geburtsort Nanaimo, Kanada
Spitzname The Brock
Größe 180 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #2
Schusshand Links
Spielerkarriere
2002–2004 Alberni Valley Bulldogs
2003–2004 Powell River Kings
2003–2004 Victoria Salsa
2004–2008 St. Cloud State University
2008–2009 Florida Everblades
2008–2009 Lake Erie Monsters
2008–2009 Victoria Salmon Kings
2009–2010 Gwinnett Gladiators
2009–2010 Reading Royals
2010–2011 Lukko
2011–2012 Pelicans
2012–2014 Grizzly Adams Wolfsburg
2014–2015 ERC Ingolstadt
2015–2016 Alba Volán Székesfehérvár
2016 Hamburg Freezers
seit 2016 Vienna Capitals

Aaron Brocklehurst (* 10. Juni 1985 in Nanaimo, Kanada) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2016 im Kader der Vienna Capitals steht.

Karriere

Aaron Brocklehurst, 2017

Brocklehurst gilt als offensiv- und laufstarker Verteidiger mit einem starken Schuss von der blauen Linie.

Er begann seine Karriere bei den Alberni Valley Bulldogs in der BCHL, einer kanadischen Junioren-Liga. In der gleichen Liga spielte Brocklehurst auch noch für die Powell River Kings und Victoria Salsa. Über die St. Cloud State University in der WCHA führte ihn sein Weg zu den ECHL-Teams Florida Everblades, Victoria Salmon Kings, Gwinnett Gladiators, Reading Royals und dem AHL-Team Lake Erie Monsters nach Europa in die finnische Eliteliga SM-liiga. Dort stand Brocklehurst zunächst bei Rauman Lukko unter Vertrag. Nach seinem Transfer zu den Pelicans wurde er 2012 finnischer Vizemeister. Der offensiv ausgerichtete Verteidiger erzielte dabei in insgesamt 44 Spielen sieben Tore und bereitete zwölf weitere Treffer vor. Insgesamt kam er während seiner zweijährigen Zeit in Finnland in 97 Partien auf 14 Tore und 29 Torvorlagen.

Im Juni 2012 wurde bekannt, dass Brocklehurst in die Deutsche Eishockey Liga zu den Grizzly Adams Wolfsburg wechselt und dort mit einem Einjahresvertrag ausgestattet wird[1]. Im Januar 2013 wurde der Vertrag per Option vorzeitig um ein Jahr bis 2014 verlängert. Bei den Wolfsburgern gilt Brocklehurst als einer der besten Schlittschuhläufer[2]. Zur Saison 2014/15 wechselte Brocklehurst innerhalb der DEL zum ERC Ingolstadt.[3] Nach einer Saison wurde sein auslaufender Vertrag in Ingolstadt nicht verlängert,[4] sodass sich der Kanadier zur Saison 2015/16 dem ungarischen Klub Alba Volán Székesfehérvár aus der EBEL anschloss. Im Februar 2016 kehrte er in die DEL zurück und unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende bei den Hamburg Freezers.

Zur Saison 2016/17 wechselte er zu den Vienna Capitals in die EBEL.[5]

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002–03 Alberni Valley Bulldogs BCHL 46 4 16 20 30
2003–04 Alberni Valley Bulldogs BCHL 14 1 8 9 16
2003–04 Powell River Kings BCHL 21 6 5 11 50
2003–04 Victoria Salsa BCHL 56 14 26 40 88 5 0 3 3 5
2004–05 St. Cloud State University Huskies WCHA 35 3 4 7 42
2005–06 St. Cloud State University Huskies WCHA 41 5 18 23 30
2006–07 St. Cloud State University Huskies WCHA 32 5 6 11 23
2007–08 St. Cloud State University Huskies WCHA 40 4 18 22 24
2008–09 Florida Everblades ECHL 37 4 16 20 30
2008–09 Lake Erie Monsters AHL 4 0 0 0 0
2008–09 Victoria Salmon Kings ECHL 23 2 7 9 14 9 2 3 5 10
2009–10 Gwinnett Gladiators ECHL 40 8 11 19 47
2009–10 Reading Royals ECHL 27 7 13 20 36 16 1 6 7 18
2010–11 Lukko SM-liiga 24 2 11 13 32
2010–11 Pelicans SM-liiga 29 5 6 11 55
2011–12 Pelicans SM-liiga 44 7 12 19 51 17 0 5 5 2
2012–13 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 48 7 23 30 38 12 3 2 5 16
2013–14 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 52 5 22 27 42 11 0 3 3 4
2014–15 ERC Ingolstadt DEL 49 6 15 21 60 15 2 2 4 8
2015–16 Fehérvár AV19 EBEL 42 4 15 19 40
2015–16 Hamburg Freezers DEL 8 0 0 0 4
2016–17 Vienna Capitals EBEL 52 5 20 25 34 12 3 9 12 16
WCHA gesamt 148 17 46 63 119
ECHL gesamt 127 21 48 69 127 25 3 9 12 28
SM-liiga gesamt 97 14 29 43 138 21 0 9 9 4
DEL gesamt 157 18 60 78 144 38 5 7 12 28

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: Aaron Brocklehurst  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Vizemeister Aaron Brocklehurst wird ein Grizzly. In: Offizielle Website der Grizzly Adams Wolfsburg. 8. Juni 2012, abgerufen am 25. Oktober 2012.
  2. Laufschule beginnt am Samstag - EHC-Profi Christoph Höhenleitner dabei. In: Offizielle Website der Grizzly Adams Wolfsburg. 30. August 2012, abgerufen am 15. August 2013.
  3. Aaron Brocklehurst kommt zum ERC. In: Offizielle Website des ERC Ingolstadt. 12. Mai 2014, abgerufen am 12. Mai 2014.
  4. Quintett verlässt ERC Ingolstadt. In: Offizielle Website des ERC Ingolstadt. 26. Mai 2015, abgerufen am 1. Juni 2015.
  5. UPC Vienna Capitals Webseite. In: www.vienna-capitals.at. Abgerufen am 6. Juli 2016.