Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.11.2018, aktuelle Version,

Agnes Palmisano

Agnes Palmisano 2010

Agnes Palmisano (* 27. November 1974 in Wien) ist eine österreichische Musikerin im Genre des Wiener Dudlers.

Leben

Agnes Palmisano ist die Tochter einer Pinzgauerin und eines Kärtner Slowenen. Sie wuchs in Wöllersdorf und in Moskau, wo ihr Vater Österreichischer Militärattaché war, auf. Nach der Matura in Wiener Neustadt machte sie die Ausbildung zur Sonderschullehrerin. An der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien studierte sie von 1997 bis 2005 Gesang mit dem Schwerpunkten Musiktheater, Ensembleleitung und einen Lehrgang für Atmung und Bewegung. Meisterkurse besuchte sie auch u. a. bei Kurt Widmer, Andrea Mellis und Gerhard Kahry. Schauspielkurse belegte sie bei Stephan Perdekamp, Robyn Lee und Justus Neumann. Standardtanz, Volkstanz, Modern Jazz und Improvisation gehört ebenso zur Ausbildung.

Palmisano ist mit Matthias Hengl, dem Betreiber des Grinzinger Weinguts und Heurigen Hengl-Haselbrunner verheiratet[1] und hat zwei Kinder.

Wirken

Im Jahr 2002 hatte Palmisano ihre erste Begegnung mit dem Wiener Dudler, einer Musikrichtung, in der sie im Laufe der Jahre zur führenden Interpretin und Expertin heranwuchs und die 2010 in das Verzeichnes des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. Ihre Partner waren unter anderem Karl Hodina, Walther Soyka, Roland Neuwirth, Trude Mally, Kurt Girk und Gerhard Bronner.

Auftritte absolvierte sie bereits in ganz Europa, Südamerika und Asien. Auch im ORF war sie in der Fernsehsendung Mei liabste Weis zu hören. Sie wirkte unter anderem bei Produktionen der Oper Dortmund, dem Wiener Burgtheater, der Wiener Volksoper mit.

2010–2012 unterrichtete sie an der Musikuniversität Wien integrative Musikdidaktik, basierend auf ihren integrativen und inklusiven Musiktheaterprojekten. Seit 2018 unterrichtet sie an der Pädagogischen Hochschule Baden.

Diskografie

  • 2004: Gemeinsam mit Roland Sulzer und Peter Havlicek: Wienerley
  • 2006: Gemeinsam mit Roland Sulzer und Peter Havlicek: Wiener Halbwelten
  • 2010: mit VIENNART: Übern Semmering
  • 2011: mit KLEZMER RELOADED: Mahler Reloaded
  • 2012: im Agnes Palmisano Trio: Die wahre Liebe…
  • 2013: mit der Pianistin Clara Frühstück die Ersteinspielung der Lieder von Walter Deutsch/Emil Breisach Halt es fest das Leben
  • 2015: im Agnes Palmisano Trio und mit Freunden: Wean und schdeam
  • 2018: mit Agnes Palmisano Trio, den Oberösterreichischen Concert-Schrammeln, Klezmer reloaded, Paul Gulda und Matthias Bartolomey: In mein Heazz

Literatur

  Commons: Agnes Palmisano  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Agnes Palmisano ist die Ehefrau des Chefs – nicht aber die Wirtin. Seite des Weingutes abgerufen am 28. März 2015