unbekannter Gast
vom 18.04.2017, aktuelle Version,

Allan Janik

Allan Janik (* 18. September 1941 in Chicopee) ist ein österreichischer und US-amerikanischer Universitätsprofessor für Philosophie der Universität Wien und der Universität Innsbruck.

Leben

Allan Janik studierte Philosophie und klassische Philologie am St. Anselm College in Manchester (New Hampshire) und schloss sein Studium mit dem Master in Philosophie an der Villanova University ab. Schon seine ersten Arbeiten galten besonders Ludwig Wittgenstein und Arthur Schopenhauer. Dabei kam er erstmals nach Innsbruck, um Quellen für seine Dissertation zu finden. Er promovierte 1971 in Geschichte der Philosophie an der Brandeis University in Massachusetts über dieses Thema.

Durch sein Werk Wittgensteins Wien wurde er zu einem der bekanntesten Philosophen und Historiker auf dem Gebiet des Geistesleben Wiens um 1900. 1989 wurde er zum Professor für Kulturphilosophie an der Universität Wien berufen. Nach seiner Karriere in Österreich und den Vereinigten Staaten beschäftigt er sich weiterhin als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Brenner-Archiv (ab März 1995), weiterhin als Honorarprofessor für Kulturphilosophie an der Universität Wien (ab 1989) und als Adjunct Professor of Philosophy, Skill and Technology Program der Königlich Technischen Hochschule in Stockholm. Er hat darüber hinaus an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko im Fach Mathematik, Komparatistik und Germanistik an der Universität Innsbruck, Jüdische Studien an der staats- und gesellschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Stockholm, Philosophie der Wissenschaft im Centre Georges Canguilhem der Universität Paris VII und Philosophie an der Universität Graz und der Universität Bergen gelehrt.

Er ist ein vielseitig interessierter Mensch. Am Innsbrucker Kellertheater arbeitete er von 1993 an als Chefdramaturg, für das er 1996 eine Bearbeitung des König Lear als ein Spiel für zwei Akteure unter dem Titel Cordelia Silence schrieb. Er publiziert regelmäßig in den Fachzeitschriften Nexus (Niederlande), dialoger (Stockholm) und Central European History (Cleveland).

Werke

  • Zahlreiche Aufsätze (auch in Englisch, Französisch, Italienisch), Rezensionen, Studienskripten.
  • 2011 Allan Janik (Hrsg.), Karin Gasser, Artak Grigorjan: Augenblicke: Berufswissen des Schauspielers. Berlin ISBN 9783895812569
  • 2007 Emmanuel Halais, Allan Janik: Wittgenstein et l'énigme de l'existence: la forme et l'expression. Presses universitaires de France
  • 2006 Irene Suchy, Allan Janik, Georg A. Predota: Empty Sleeve: Paul Wittgenstein. (Band 3 von Edition Brenner-Forum) Innsbruck. ISBN 370654296X
  • 2006 Alan Janik: Assembling reminders: studies in the genesis of Wittgenstein's c oncept of philosophy. Stockholm. ISBN 9173350001
  • 2005 Theater and Knowledge Bände 73-74 (Band 3 der Studies in practical knowledge). Stockholm. ISBN 9197506052
  • 2003 The Use and Abuse of Metaphor. Kungliga Dramatiska teatern, Stockholm.
  • 2001 Allan Janik: Wittgenstein's Vienna Revisited, New Brunswick. ISBN 1412841585
  • 1999/2000 Allan Janik, Monika Seekircher, Jörg Markowitsch: Die Praxis Der Physik: Lernen Und Lehren Im Labor. (The Practice of Physics) Wien. ISBN 3211832963
  • 1998 Allan Janik, Hans Veigl: Wittgenstein in Wien. Wien. ISBN 3211830766
  • 1996 Kunskapsbegreppet i Praktisk Filosofi. Stockholm. ISBN 9171393196
  • 1995 Närvarons dimension: essäer om Wittgenstein och språkets gränser (Aufsätze zu Wittgenstein und den Grenzen der Sprache). Stockholm. ISBN 9177989368
  • 1993 Emil Brix, Allan Janik: Kreatives Milieu, Wien um 1900: Ergebnisse eines Forschungsgespräches der Arbeitsgemeinschaft Wien um 1900. Verlag für Geschichte und Politik. ISBN 3702803297
  • 1994 Ludwig Hänsel, Ludwig Wittgenstein, Walter Methlagl, Allan Janik: Ludwig Hänsel - Ludwig Wittgenstein: eine Freundschaft. ISBN 3852181704
  • 1991 Cordelias tystnad: om reflektionens kunskapsteori. Stockholm. ISBN 9177984994
  • 1990 Anette Bakker, Stephen Toulmin, Allan Janik: Het Wenen van Wittgenstein. ISBN 9060098404
  • 1989 Style, Politics and the Future of Philosophy (Band 114 der Boston studies in the philosophy of science und Band 14 der Theory and Decision Library), Dordrecht. ISBN 0792300564
  • 1986 How Not To Interpret A Culture: Essays on the Problem of Method in the Geisteswissenschaften (Ausgabe 73 von Stensilserie (Universitetet i Bergen. Filosofisk institutt)) Universität Bergen. ISBN 8272930234
  • 1986 Om Wittgenstein Och Wien: Tre Föreläsningar. (Band 50 des Forskningsrapport (Arbetslivscentrum (Stockholm, Sweden))). ISBN 9186158287
  • 1985/1998 Wittgensteins Wien. 2te deutsche Ausgabe (Wien: Döcker, 1998), ISBN 3851152565
  • 1985 Essays on Wittgenstein and Weininger. (Band 9 der Studien zur österreichischen Philosophie) Amsterdam. ISBN 9062036678
  • 1979 Allan Janik, Stephen Toulmin und Richard D. Rieke: Introduction to Reasoning. New York: Macmillan. 2te Aufl., 1984. ISBN 0024211605
  • 1970 Allan Janik, Ludwig Wittgenstein: Uncle Ludwig's Book on Ethics: Wittgenstein's Tractatus Reconsidered. Brandeis University

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. http://www.uibk.ac.at/ipoint/kopf_der_woche/396604.html
  2. www.uibk.ac.at