unbekannter Gast
vom 16.05.2018, aktuelle Version,

Andreas Hofer (Radsportler)

Andreas Hofer
Andreas Hofer 2011
Zur Person
Geburtsdatum 8. Februar 1991 (27 Jahre)
Nation Osterreich  Österreich
Disziplin Zeitfahrer, Straße
Zum Team
Aktuelles Team Hrinkow Advarics Cycleangteam
Team(s)
2010–2011
2012–2014
seit 2015
Tyrol Team
Team Vorarlberg
Hrinkow Advarics Cycleangteam
Wichtigste Erfolge
Österreichische Meisterschaften
Österreichischer Meister Straße (U23) 2011
Österreichischer Zeitfahrmeister (U23) 2011, 2012, 2013
Österreichischer Zeitfahrmeister 2011
Österreichischer Meister Berg (Junioren) 2009
Letzte Aktualisierung: 20. April 2018

Andreas Hofer (* 8. Februar 1991 in Wiener Neustadt) ist ein österreichischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Leben

Der Niederösterreicher Andreas Hofer wurde 2007 in der Jugendklasse mehrfacher österreichischer Vizemeister auf der Straße und auf der Bahn. Er durchlief alle Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften; 2009 startete er im österreichischen Junioren-Nationalteam.

Im Jahr 2009 gewann er als erst dritter Österreicher nach Matthias Brändle und Marco Haller eine Etappe im Junioren Nations Cup, der höchsten UCI Kategorie. Seit 2010 fuhr Hofer für das Tyrol Team.

2011 wurde er Österreichischer Zeitfahrmeister in der Elite-Klasse. Beim 50. Jubiläumsrennen des Kirschblütenrennen Wels am 10. April 2011 wurde er Fünfter.

Im Mai 2012 holt sich Andreas Hofer den dritten Rang bei den Österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren sowie den Titel U-23.[1]

Im April 2017 belegte der 26-Jährige bei der mehrtägigen Tour du Maroc den neunten Rang.[2]

Sportliche Erfolge

2017
2015
  • 3. Österreichische Staatsmeisterschaft Kriterium Elite
2013 (U23)
  • Österreichischer Zeitfahrmeister (U23)
2012 (U23)
  • Österreichischer Zeitfahrmeister (U23)
2011 (U23)
  • Österreichischer Meister Straße (U23)
  • Österreichischer Zeitfahrmeister (U23)
  • Österreichischer Zeitfahrmeister
  • 3. EZF Tour de Berlin (UCI2.2U)
  • 8. auf der 5. Etappe Tour de Berlin
  • 3. Österreichische Staatsmeisterschaft Straße Elite
2010 U23
  • Weltmeisterschaft Australien 35. EZF. 73.Straße
  • 4. EZF Tour de Berlin (UCI2.2U)
2009 (Junior)
  • Österreichischer Meister Berg (Junioren)
  • 5. Cours de la Paix (Jun N.Cup)
  • 9. Europameisterschaft (EZF)
  • 7. Etappe Tour de l´Abitibi (Can) Jun.N.Cup
  • Weltmeisterschaft Moskau 7. EZF. 29. Straße

Einzelnachweise

  1. Vrecer führt bei Griechenland-Tour – Hofer holt ÖM-Gold (17. Mai 2012)
  2. Hofer bei Tour du Maroc auf Platz 9 (17. April 2017)