unbekannter Gast
vom 28.05.2018, aktuelle Version,

Andreas Kuen

Andreas Kuen
Personalia
Geburtstag 24. März 1995
Geburtsort Zams, Österreich
Größe 175 cm
Position rechter Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2001–2011 SV Längenfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012 FC Wacker Innsbruck II 25 (5)
2012–2014 FC Wacker Innsbruck 13 (1)
2014– SK Rapid Wien 17 (2)
2016–2017  Floridsdorfer AC (Leihe) 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Österreich U-17 5 (0)
2012– Österreich U-18 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. Mai 2018

Andreas Kuen (* 24. März 1995 in Zams) ist ein österreichischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht beim österreichischen Bundesligisten SK Rapid Wien unter Vertrag.

Karriere

Verein

Kuen begann seine Karriere beim SV Längenfeld in Tirol. Nach zehn Jahren in deren Jugendabteilung wechselte er 2011 zu den Amateuren des Bundesligisten FC Wacker Innsbruck, wo er bereits in der ersten Saison auf 18 Einsätze und zwei Tore kam. Anfang der Saison 2012/13 wurde er von Trainer Walter Kogler in die erste Mannschaft geholt, wo er am 21. Juli 2012 sein Bundesligadebüt gegen den SK Rapid Wien gab. Der Mittelfeldspieler wurde in der 81. Minute für Christopher Wernitznig eingewechselt. Das Spiel im Gerhard-Hanappi-Stadion wurde 0:4 verloren. Am 4. Juni 2014 wurde der Wechsel von Andreas Kuen zu Rapid Wien bekanntgegeben.[1]

Im August 2016 wurde er an den Zweitligisten Floridsdorfer AC verliehen.[2] Im Jänner 2017 wurde er zu Rapid zurückbeordert.[3]

Zur Saison 2018/19 wechselt er zum Ligakonkurrenten SV Mattersburg.[4]

Nationalmannschaft

International spielt Kuen bisher für die U-17 und U-18 Österreichs.

Einzelnachweise

  1. Kuen wechselt zu Rapid fc-wacker-innsbruck.at, abgerufen am 22. August 2016
  2. Andi Kuen wechselt leihweise zum FAC skrapid.at, am 23. August 2016, abgerufen am 23. August 2016
  3. 320. Derby: Bitterer Ausgleich in letzter Sekunde skrapid.at, am 12. Februar 2017, abgerufen am 22. Februar 2017
  4. Transfernews des SVM svm.at, am 28. Mai 2018, abgerufen am 28. Mai 2018