unbekannter Gast
vom 01.03.2018, aktuelle Version,

Anita Baierl

Anita Baierl


Anita Baierl beim Berliner Halbmarathon 2015

Nation Osterreich  Österreich
Geburtstag 18. Juni 1988 (29 Jahre)
Geburtsort Kremsmünster, Österreich
Größe 174 cm
Gewicht 58 kg
Beruf Büroangestellte
Karriere
Verein TuS Kremsmünster
Medaillenspiegel
Österreichische Meisterschaften 12 × 1 × 0 ×
Österreichische Meisterschaft
0Gold0 2010 10 km
0Gold0 2010 3000 m (Halle)
0Gold0 2011 5000 m
0Gold0 St. Pölten 2011 Crosslauf
0Gold0 2012 5000 m
0Gold0 Völkermarkt 2012 10 km Straße
0Gold0 2012 Crosslauf
0Gold0 2013 1500 m (Bahn)
0Gold0 2013 5000 m
0Gold0 Villach 2013 10 km
0Gold0 2013 10.000 m (Bahn)
0Silber0 2014 Halbmarathon
0Gold0 Salzburg 2016 Marathon
letzte Änderung: 1. März 2018

Anita Baierl (* 18. Juni 1988 in Kremsmünster) ist eine österreichische Mittelstrecken- und Langstreckenläuferin. Zwischen 2010 und 2014 war sie elf Mal Staatsmeisterin im Crosslauf, über 1500, 3000, 5000 und 10.000 m sowie im 10 km Straßenlauf. 2016 wurde sie Marathon-Staatsmeisterin.

Werdegang

Anita Baierl läuft für den TuS Kremsmünster, trainiert wird sie von ihrem Vater Johannes Baierl.[1][2] Erste Erfolge errang sie bereits als Juniorin, sie stieß bei internationalen Berglauf-Meisterschaften drei Mal in die Top-10 vor.[3]

In der Allgemeinen Klasse gewann sie 2010 ihre ersten nationalen Titel, sie wurde Hallen-Staatsmeisterin über 3000 m und Staatsmeisterin über 10 km. In den Folgejahren 2011 und 2012 gleichermaßen wurde sie Staatsmeisterin im Crosslauf und über 5000 m. Gemeinsam mit Andreas Vojta gewann sie 2012 den Wiener „Sie + Er-Lauf“ in der Elite-Klasse.[4] In ihrem bisher erfolgreichsten Jahr 2013 gewann sie nicht nur die Staatsmeisterschaften über 1500 m, 5000 m und 10 km, sondern war auch Teilnehmerin der Team-Europameisterschaft über 5000 m in Kaunas, wo sie Fünfte wurde.[3]

2014 trat sie im Gegensatz zu den Vorjahren nicht mehr bei Läufen unter 5000 m an und verstärkte stattdessen ihr Engagement bei Langstreckenläufen.[1] Sie trat erstmals im Oktober bei den Staatsmeisterschaften im Halbmarathon im Rahmen des Salzburger Jedermannlaufs an und wurde auf Anhieb hinter Jennifer Wenth Vize-Staatsmeisterin.[2] Bei ihrem zweiten Halbmarathon, dem Berliner Halbmarathon 2015, wurde sie Vierte mit einer persönlichen Bestleistung von 1:13,23 h, zugleich dem dritten Platz der ewigen ÖLV-Bestenliste.[5]

Im März 2016 holte sie sich bei ihrem ersten Marathon-Start in Salzburg den Staatsmeister-Titel.[6]

Persönliche Bestzeiten

Baierl ist folgende persönliche Bestzeiten gelaufen (Stand: 1. März 2018)[7]:

  • Marathon: 2:42:35 h – 2016, Salzburg
  • Halbmarathon: 1:13:23 h – 2015, Berlin
  • 10 km: 34:00 min – 2015, Bamberg
  • 10.000 m: 33:48,62 min (Bahn) – 2015, Ohrdruf
  • 5.000 m: 16:19,65 min (Bahn) – 2014, Koblenz
  • 3.000 m: 9:22,21 min (Bahn) – 2012, Andorf
  • 1.500 m: 4:25,49 min (Bahn) – 2012, Wien
  • 1.000 m: 2:48,47 min (Bahn) – 2012, Wien
  • 800 m: 2:12,58 min (Bahn) – 2012, Vöcklabruck

Einzelnachweise

  1. 1 2 oelv.at: Österreichischer Leichtathletik-Verband, Zugriff am 31. März 2015
  2. 1 2 tips.at: Tips Regionalnews: Anita Baierl ist Vizestaatsmeisterin im Halbmarathon | Tips Online, Zugriff am 31. März 2015
  3. 1 2 hdsports.at: Anita Baierl, Zugriff am 31. März 2015
  4. lauftiger.at: Nedwed-Lauftiger, Zugriff am 31. März 2015
  5. diepresse.com: Anita Baierl zeigt bei Berlin-Halbmarathon auf, DiePresse.com, Zugriff am 31. März 2015
  6. Äthiopische Siege, Staatsmeistertitel und Teilnehmerrekord beim 13. Salzburg Marathon (1. Mai 2016)
  7. oelv.at: Anita Baierl - Persönliche Bestzeiten - Österreichischer Leichtathletik-Verband, Zugriff am 1. März 2018