unbekannter Gast
vom 22.11.2016, aktuelle Version,

Anton Steyrer

Anton Steyrer (* 24. Oktober 1873 in Murau, Steiermark; † 1. November 1943 in Knittelfeld) war ein österreichischer Internist / Pathologe und Hochschullehrer.

Leben

Steyrer studierte Chemie und Medizin an der Universität Wien. Dort promovierte er zum Dr. phil. (1896) und zum Dr. med. (1898). Die fachärztliche Ausbildung durchlief er bei Bernhard Naunyn an der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg und bei Friedrich Kraus in Graz. Mit Kraus ging er als Oberarzt an die Charité, an der er sich 1907 habilitierte. 1909 folgte er dem Ruf der Universität Greifswald auf ihren Lehrstuhl für Innere Medizin. Vier Jahre später wechselte er als o. Professor für spezielle medizinischen Pathologie und Therapie an die Universität Innsbruck.[1] 1938 gehörte er zu ihren vertriebenen Wissenschaftlern.[2]

Er war Mitglied der Corps Alemannia Wien (1897) und Vandalia Graz (1901).[3]

Einzelnachweise

  1. Internistische Ordinarien in Greifswald
  2. Vertriebene Wissenschaft (Medizinische Universität Innsbruck)
  3. Kösener Corpslisten 1960, 130, 86; 51, 46