unbekannter Gast
vom 30.06.2017, aktuelle Version,

August Jakob Heinrich von Suckow

August Jakob Heinrich Freiherr von Suckow (auch Succov, Suckov; * 17. Jahrhundert oder 18. Jahrhundert; † 12. März 1740 in der Festung Temeswar, Habsburgermonarchie) war Feldzeugmeister, Kommandierender General und Militärpräsident der Landesadministration des Temescher Banats.

Leben und Wirken

Sein Vater war Heinrich Freiherr von Suckow aus Kitzerow und seine Mutter Modestia Freifrau von Metternich, die Schwester des preußischen Staatsministers Ernst von Metternich.[1]

Von 1738 bis 1739 war er Festungskommandant von Belgrad und ab 1739 Feldzeugmeister.[1]

Am 14. September 1739 wurde von Suckow zum Kommandierenden General des Temescher Banats ernannt und übernahm gleichzeitig die Präsidentschaft der Militärverwaltung der Krondomäne Banat. Diese beiden Funktionen hatte er bis zu seinem Tod am 12. März 1740 inne. Seine Bestattung fand am 14. März 1740 in der Elisabeth-Bastion der Festung Temeswar statt, da die Jesuiten dem Kalviner ein Grab in geweihter Erde verweigerten.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Anton Peter Petri: Biographisches Lexikon des Banater Deutschtums. Breit Druck und Verlag GmbH, Marquartstein 1992, ISBN 3-922046-76-2