unbekannter Gast
vom 27.04.2017, aktuelle Version,

August Wöginger

August Wöginger (* 2. November 1974 in Passau) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP).

Ausbildung und Beruf

Nach dem Besuch von Volks- und Hauptschule in Münzkirchen legte er 1994 seine Matura an der Handelsakademie in Schärding ab.

Seit 1995 ist August Wöginger Angestellter des Roten Kreuzes im Bezirkssekretariat Schärding. 2006 wurde er zum Betriebsrat des Roten Kreuzes OÖ gewählt.

Politische Laufbahn

August Wöginger ist seit seinem 16. Lebensjahr politisch aktiv. Von 1997 bis 2002 war er Gemeinderat in seiner Geburtsgemeinde Esternberg im Innviertel, seit 2003 ist er im Gemeinderat seiner Wohngemeinde Sigharting tätig. Dort war er auch von 2008 bis 2015 Vizebürgermeister.

Das Amt des Bezirksobmannes des ÖAAB Schärding hat er seit 2003 inne und das des ÖVP Bezirksobmannes seit 2010. Zudem ist er seit Mai 2015 Landesobmann des ÖAAB Oberösterreich.

Im September 2012 übernahm er die Funktion als ÖAAB-Generalsekretär. Seit Oktober 2013 ist August Wöginger stellvertretender Klubobmann des ÖVP-Parlamentsklub. 2016 wurde er als Nachfolger von Johanna Mikl-Leitner geschäftsführender Obmann des ÖAAB.[1]

Seit 20. Dezember 2002 ist er Abgeordneter zum Nationalrat. In der derzeitigen XXIV. Gesetzgebungsperiode ist er in folgenden Ausschüssen Mitglied:

August Wöginger ist Sozialsprecher des ÖVP Parlamentsklubs.

Einzelnachweise

  1. orf.at - Wöginger folgt Mikl-Leitner an ÖAAB-Spitze. Artikel vom 19. April 2016, abgerufen am 19. April 2016.