unbekannter Gast
vom 07.06.2017, aktuelle Version,

Badestausee Rechnitz

Badestausee Rechnitz
Geographische Lage Rechnitz, Burgenland, Österreich
Zuflüsse Rechnitzbach
Abfluss Rechnitzbach → Arany Patak → GünsRaab
Daten
Koordinaten 47° 19′ 1″ N, 16° 26′ 15″ O
Badestausee Rechnitz (Burgenland)
Badestausee Rechnitz

Länge 300 mf6
Breite 100 mf7
Maximale Tiefe 7 mf10

Der Badestausee Rechnitz, auch Badesee Rechnitz, liegt im Faludital am Südhang des Günser Gebirges am Ortsrand der Marktgemeinde Rechnitz im Bezirk Oberwart im Burgenland.

Geschichte

Der Beschluss zum Bau dieses ersten künstlichen Badestausees im Burgenland fiel im Jahr 1961. Er wurde mit Wasser aus dem Rechnitzbach gefüllt und 1964 für die Badegäste freigegeben.

Beschreibung

Er ist etwa 300 Meter lang, hundert Meter breit und maximal sieben Meter tief. Gespeist wird der See vom Rechnitzbach, welcher beim Geschriebenstein entspringt. Das gesamte Badeareal hat eine Fläche von mehr als fünf Hektar.

Der See ist Ausgangspunkt zahlreicher Wanderwege durch den Naturpark Geschriebenstein. Am Seegelände steht den Gästen ein Campingplatz für Zelte und Wohnmobile zur Verfügung. Im Winter ist der zugefrorene See ein idealer Eislaufplatz.

Panorama Badesee Rechnitz
  Commons: Badestausee Rechnitz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien