unbekannter Gast
vom 24.10.2016, aktuelle Version,

Badminton-Europapokal 1999

Die 22. Auflage des Badminton-Europapokals fand 1999 im österreichischen Dornbirn statt. Der gastgebende Verein Union BSC Dornbirn scheiterte klar in der Gruppenphase, lediglich ein Satzgewinn gegen den norwegischen Verein Kristiansand BK gelang ihm. Im Finale besiegte der deutsche Vertreter BC Eintracht Südring Berlin den niederländischen Verein Sportschool van Zijderveld mit 5:1. Dass die deutschen ein Topteam hatten, zeigte sich im Halbfinale, als man den dänischen Topfavoriten und Titelverteidiger Kastrup-Magleby BK besiegen konnte. Dies war bisher das einzige Mal, dass ein deutsches Team den Wettbewerb gewinnen konnte. Dagegen scheiterte zum vierten Mal ein niederländisches Team im Finale.

Die Ergebnisse

Gruppe A
Kastrup-Magleby BK Danemark 7–0 Parnassos BC Zypern Republik
Kastrup-Magleby BK 6–1 BC Genf Schweiz
Kastrup-Magleby BK 6–1 GD Estreito Portugal
GD Estreito 7–0 Parnassos BC
GD Estreito 5–2 BC Genf
BC Genf 6–1 Parnassos BC
Gruppe B
Litpol Polam BK Suwalki Polen 5–2 SC Meteor Dnjepropetrowsk Ukraine
Litpol Polam BK Suwalki 7–0 Union BSC Dornbirn Osterreich
Litpol Polam BK Suwalki 6–1 Kristiansand BK Norwegen
SC Meteor Dnjepropetrowsk 7–0 Union BSC Dornbirn
SC Meteor Dnjepropetrowsk 5–2 Kristiansand BK
Kristiansand BK 6–1 Union BSC Dornbirn
Gruppe C
Sportschool van Zijderveld Niederlande 7–0 Alpha BC Irland
Sportschool van Zijderveld 7–0 Racing Club de France Frankreich
Sportschool van Zijderveld 7–0 Helsingfors BC Finnland
Alpha BC 7–0 Racing Club France
Alpha BC 6–1 Helsingfors BC
Racing Club France 7–0 Helsingfors BC
Gruppe D
Dinamo Nischni Nowgorod Russland 6–1 SC Raika Meran Italien
Dinamo Nischni Nowgorod 7–0 BK-1973 Karbo Benatky Tschechien
Dinamo Nischni Nowgorod 7–0 Graphity Dropshot Belgien
SC Meran 5–2 Graphity Dropshot
SC Meran 3–4 BK-1973 Karbo Benatky
Graphity Dropshot 4–3 BK-1973 Karbo Benatky
Gruppe E
BC Eintracht Südring Berlin Deutschland 7–0 BC Dudelange Luxemburg
BC Eintracht Südring Berlin 7–0 CB Alicante Spanien
BC Eintracht Südring Berlin 7–0 TC Budapest Ungarn
CB Alicante 6–1 BC Dudelange
CB Alicante 5–2 TC Budapest
TC Budapest 5–2 BC Dudelange
Gruppe F
Västra Frölunda BMK Schweden 5–2 BK Olimpija Ljubljana Slowenien
Västra Frölunda BMK 4–3 ASKÖ Raiba Traun Osterreich
Västra Frölunda BMK 6–1 TB Reykjavík Island
ASKÖ Raiba Traun 4–3 BK Olimpija Ljubljana
ASKÖ Raiba Traun 6–1 ToB Reykjavík
BK Olimpija Ljubljana 5–2 ToB Reykjavík
Viertelfinale
BC Eintracht Südring Berlin 7–0 Dinamo Nischni Nowgorod
Sportschool van Zijderveld 6–1 Litpol Polam BK Suwalki
Freilos: Kastrup-Magleby BK, Västra Frölunda BMK
Halbfinale
BC Eintracht Südring Berlin 4–3 Kastrup-Magleby BK
Sportschool van Zijderveld 6–1 Västra Frölunda BMK
Finale
BC Eintracht Südring Berlin 5–1 Sportschool van Zijderveld