unbekannter Gast
vom 09.11.2017, aktuelle Version,

Bahnhof Bürmoos

Bahnhof Bürmoos
Daten
Betriebsstellenart Verzweigungsbahnhof
IBNR 8100217
Eröffnung 1896
Lage
Stadt/Gemeinde Bürmoos
Bundesland Salzburg
Staat Österreich
Koordinaten 47° 58′ 54,9″ N, 12° 55′ 30,5″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich
i16i16

Der Bahnhof Bürmoos ist der Bahnhof der Gemeinde Bürmoos im Land Salzburg und wird von der Salzburg AG betrieben. Er ist wichtiger Haltepunkt der Bahnstrecke Salzburg–Lamprechtshausen und Ausgangspunkt der Bahnstrecke Bürmoos–Ostermiething.

Geschichte

Der Bahnhof Bürmoos wurde 1896 zunächst als Durchgangsbahnhof an der Bahnstrecke Salzburg–Lamprechtshausen eröffnet. Die damalige Reisezeit von Bürmoos nach Salzburg mit den dampfbetriebenen Lokalbahnzügen betrug 67 Minuten. Erbaut und betrieben wurde der Bahnhof wie die gesamte Strecke von der auch als Salzburger Localbahn bekannten Salzburger Eisenbahn- und Tramway-Gesellschaft. Der Bahnhof umfasste neben dem Empfangsgebäude einen Güterschuppen, ein Ladegleis und einen Anschluss zur Bürmooser Glashütte von Ignaz Glaser. Glaser, dessen Glashütte maßgeblich für die Entwicklung der Gemeinde Bürmoos war, hatte sich maßgeblich für den Bau der Bahnstrecke über Bürmoos eingesetzt. Ebenfalls Teil der Bahnhofsanlage war ein Grundwasserbrunnen, der in der Folgezeit bis zum Aufbau einer zentralen Wasserversorgung auch Teilen der Bürmooser Einwohner zur Trinkwasserversorgung diente. 1929 kam ein Anschlussgleis zum Torfwerk Zehmemoos hinzu. 1944 plante die Deutsche Reichsbahn am Bahnhof Bürmoos den Aufbau eines Ausbesserungswerks, der begonnene Bau fand jedoch mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ebenfalls ein schnelles Ende.[1]

Seit 1951 zweigt in Bürmoos die Bahnstrecke Bürmoos–Trimmelkam ab, womit die Station zum Abzweigbahnhof wurde. Ein Jahr zuvor hatten die Salzburger Stadtwerke die Strecke nach Lamprechtshausen und damit den Bahnhof Trimmelkam mit Gleichstrom elektrifiziert. Die von Beginn an elektrifizierte Strecke nach Trimmelkam war im Eigentum der Salzach-Kohlenbergbau-Gesellschaft (SAKOG), betrieben wurde sie in deren Auftrag von Stern & Hafferl. Zunächst verkehrten nur Güterzüge nach Trimmelkam, seit 1952 auch Personenzüge. Für die Aufnahme der zusätzlichen Züge wurde der zuvor bescheidene Durchgangsbahnhof deutlich erweitert, da alle Kohlezüge aus Trimmelkam in Bürmoos einen Fahrtrichtungswechsel vornehmen mussten. Kurz hinter der Verzweigungsweiche der beiden Strecken nach Salzburg und Trimmelkam wurde am Trimmelkamer Streckengleis die zusätzliche Station „Bürmoos Haltestelle“ errichtet. Diese lediglich 200 Meter vom Bahnhof Bürmoos entfernte Haltestelle wurde bis 1980 genutzt, wenn wegen Rangierarbeiten oder der Einfahrt eines Zuges aus Salzburg keine Einfahrt für Züge aus Trimmelkam möglich war. Seit Umbau der Bahnhofseinfahrt sind parallele Einfahrten möglich.

Der 2016 abgerissene Güterschuppen im Februar 2013

Die Strecke nach Trimmelkam wurde 2014 bis Ostermiething verlängert, zuvor war sie 1994 von der SAKOG an die Salzburger Stadtwerke verkauft worden. Bis dahin war der Bahnhof von den Stadtwerken und Stern & Hafferl gemeinsam betrieben worden.[1] Im Sommer 2016 wurde der nicht mehr genützte Güterschuppen abgerissen, um mehr Parkplätze für den Pendlerverkehr zu schaffen.

Gleisplan

Der Bahnhof Bürmoos verfügt über drei Gleise für den Personenverkehr. Gleis 1 ist für die Züge zwischen Ostermiething und Bürmoos vorgesehen. Gleis 2 und 3 werden von Zügen zwischen Lamprechtshausen und Salzburg genutzt. Zusätzlich gibt es zwei Gleise für den Güterverkehr.

Verkehr

Der Bahnhof Bürmoos ist ein Knotenpunkt im Netz der S-Bahn Salzburg und wird stündlich von fünf Zügen angefahren: zwei nach Salzburg (S 1), zwei nach Lamprechtshausen (S 1) und einer nach Ostermiething (S 11). Züge von Ostermiething enden meist in Bürmoos, vereinzelt werden sie nach Salzburg durchgebunden. Ist dies der Fall, müssen sie in Bürmoos ihre Fahrtrichtung wechseln. Sogenannte Lokalexpresszüge legen die Fahrt zwischen Salzburg und Bürmoos in unter einer halben Stunde zurück.[1]

An Werktagen (Montag bis Freitag) gibt es morgens Verstärkungsfahrten für Pendler Richtung Salzburg und nachmittags bis abends halbstündliche Züge nach Ostermiething. Dazu kommen fallweise saisonale Sonderfahrten mit historischen Zuggarnituren.

Es existiert beim Bahnhof Bürmoos kein Anschluss an ein Busnetz.

  Commons: Bahnhof Bürmoos  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Bürmoos und die Geschichte der Salzburger Lokalbahn