unbekannter Gast
vom 04.01.2018, aktuelle Version,

Bildungsdirektion (Österreich)

Die Bildungsdirektion ist eine projektierte österreichische Behörde, die ab 1. Jänner 2019 die gesamte Schulverwaltung eines Bundeslandes organisieren soll. Es handelt sich um eine gemeinsame Behörde des Bundes und des Landes sui generis. Die verfassungsrechtliche Grundlage wurde durch ein neues fünftes Hauptstück des B-VG geschaffen.

Präsident der Bildungsdirektionen ist je Bundesland der Landeshauptmann oder das fachlich zuständige Mitglied der Landesregierung, was jeweils in einem Landesgesetz festgelegt wird.

An ihrer Spitze steht der Bildungsdirektor, ein für fünf Jahre bestellter Bundesbediensteter, der im Einvernehmen mit dem Landeshauptmann auf dessen Vorschlag durch den zuständigen Bundesministers ernannt wird.

Aufgaben

Die Bildungsdirektion wird für den Vollzug der Bundeslehrer und der Landeslehrer, der äußeren Schulorganisation, des Bundesverwaltungspersonals und die Schulaufsicht zuständig sein. Damit soll sie sämtliche Befugnisse ausüben, die derzeit der Landesschulrat bzw. die Schulabteilungen der Länder wahrnehmen. Gesetzlich kann außerdem eine Zuständigkeit für weitere Bereiche wie Kindergärten begründet werden.