Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.04.2018, aktuelle Version,

Blindsee (Tirol)

Blindsee
Geographische Lage Tirol, Österreich
Zuflüsse Roßköpfle-Wasserfall (Nordwesten)
Orte in der Nähe Biberwier
Daten
Koordinaten 47° 21′ 45″ N, 10° 50′ 50″ O
Blindsee (Lechtaler Alpen)
Blindsee
Höhe über Meeresspiegel 1093 m ü. A.
Fläche 22 haf5
Länge 1,1 kmf6
Breite 600 mf7
Volumen 3 bis 4 Millionen m³dep1f8
Umfang 3,6 kmf9
Maximale Tiefe 25 mf10
Mittlere Tiefe 10 bis 14 mf11

Der Blindsee ist ein Bergsee im Grenzbereich von Lechtaler Alpen und Mieminger Gebirge nördlich unterhalb des Fernpasses in Tirol.

Lage

Der See liegt auf 1093 m ü. A. rund 3 Kilometer südwestlich von Biberwier (Luftlinie), auf dessen Gemeindegebiet er sich komplett befindet. Er ist bis zu 25 Meter tief. Am südlichen Teil des Sees führt die Fernpassstraße vorbei, die vom Fernpass kommend in Richtung Norden über den Lermooser Tunnel nach Lermoos führt. Vom See aus ist die rund 16 km nördlich gelegene Zugspitze zu sehen.

Der See besitzt keinen Oberflächenabfluss und ist somit ein Blindsee, was vermutlich zu seinem Namen geführt hat.

Entstehung

Der Blindsee entstand wie das gesamte Talboden-Relief des Fernpasses selbst durch einen gewaltigen Bergsturz vor rund 4100 Jahren.[1] In den Senken zwischen den Bergsturzhügeln bildeten sich dann durch den Zufluss von Oberflächen- oder Quellwasser die Fernpassseen.

Tourismus

Der im Privatbesitz eines Hotels in Lermoos befindliche Blindsee gilt wegen seines sehr klaren Wassers (mit Sichtweiten von bis zu 30 Metern) und des Fischreichtums als besonders geeignet für den Tauchsport. Im Februar 1984 rutschte nach starken Schneefällen an der Nordseite des Blindsees ein Abhang ab. Bäume, Äste und Wurzeln verteilten sich auf der Eisfläche des zugefrorenen Sees, welche wenig später einbrach. Die zahlreichen dabei versunkenen Baumstämme sorgen für ein besonderes Unterwasser-Erlebnis.

Am nordöstlichen Ausläufer des Sees befindet sich eine Badestelle, der nahe gelegene Parkplatz kann von der Fernpassstraße auf einer schmalen gebührenpflichtigen Straße erreicht werden.[2] Das Wasser des Sees erwärmt sich an der Oberfläche im Hochsommer auf bis zu 24°C.

Ein Wanderweg führt in Ufernähe rund um das Gewässer.

  Commons: Blindsee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Altersbestimmung des Fernpass-Bergsturzes
  2. Automatischer Schranken regelt Ansturm am Blindsee, Tiroler Tageszeitung vom 18. Juli 2015