unbekannter Gast
vom 12.04.2018, aktuelle Version,

Bremer Hütte (Gschnitztal)

Bremer Hütte
DAV-Hütte Kategorie I
Bremer Hütte
Lage Hinteres Gschnitztal; Tirol, Österreich
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Geographische Lage: 46° 59′ 41″ N, 11° 15′ 47″ O
Höhenlage 2413 m ü. A.
Bremer Hütte (Tirol)
Bremer Hütte
Besitzer DAV-Sektion Bremen
Erbaut 1897
Bautyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Ende Juni bis Ende September
Beherbergung 23 Betten, 66 Lager, 6 Notlager
Winterraum 12 Lager
Weblink BremerHuette.at
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV

Die Bremer Hütte ist ein alpines Schutzhaus in den Stubaier Alpen auf einer Höhe von 2413 m ü. A. im hintersten Gschnitztal. Sie wird von der Sektion Bremen des Deutschen Alpenvereins verwaltet und konnte sich den ursprünglichen Charakter einer AV-Hütte bewahren. Die Bremer Hütte liegt am Stubaier Höhenweg und wird daher häufig besucht.

Geschichte

Gastraum der Bremer Hütte

Die Bremer Hütte wurde am 10. August 1897 feierlich eröffnet.[1]

Aufstieg

Am schnellsten ist die Bremer Hütte aus dem Gschnitztal vom Parkplatz hinter dem Gasthof Feuerstein zu erreichen. Dieser Aufstieg dauert 3–4 Stunden, wobei 1130 Höhenmeter zu überwinden sind.

Übergänge

Gipfel

Bremer Hütte gegen Innere Wetterspitze (1962)
  Commons: Bremer Hütte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Hütteneröffnung. In: Innsbrucker Nachrichten, 14. August 1897, S. 3 (mittlere Spalte, letzter Absatz) (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/ibn