unbekannter Gast
vom 08.03.2018, aktuelle Version,

Brigitte Johanna Wasmeyer

Brigitte Johanna Wasmeyer (* 1943 in Linz) ist eine österreichische Malerin, Grafikerin, Textilkünstlerin und Autorin.

Leben und Wirken

Die Künstlerin wuchs in Linz und Eferding auf, besuchte das Gymnasium in Bregenz und Bad Ischl und studierte von 1960 bis 1962 an der Kunstschule Linz Grafik bei Alfons Ortner und Weben am Hochwebestuhl bei Schegula. Sie lebte und arbeitete einige Zeit im Egon-Hofmann-Haus in Linz, übersiedelte später nach Graz und absolvierte Studienreisen nach Paris, Südfrankreich und Süditalien. 1976 eröffnete sie ein Atelier in Helfenberg. Wasmeyer ist Mitglied der Sezession Graz und der Künstlervereinigung MAERZ.[1]

Werke

Werke befinden sich u. a. in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich und im Bundeskanzleramt.

  • Krampus semper imperator est, 1966 im Rahmen der 1. Internationalen Malerwochen in Schloss Retzhof bei Leibnitz
  • Zeit für alle, Mischtechnik auf Leinwand, 1970[2]
  • Himmelswasmeyer, Farbradierung, Skyart, 7 Radierungen in Mappe, Ankauf OÖ. Landesmuseum Linz, 1972
  • Der Zauberer, Öl, Ankauf Bundesministerium für Unterricht und Kunst, 1979[3]

Werke als Autorin

  • Versuch einer Wahrheit, Konsequenz in zehn Stufen, Galerie März, 1975, Texte zu einer Komposition von Gerhard Maximilian Schmidinger[4]
  • Mühlviertel-Zyklus, Texte für fünf Lieder für Kinderchor von Gerhard Maximilian Schmidinger

Ausstellungsbeteiligungen

Medien

Ernst Köller: Die 1. Internationalen Malerwochen auf Schloss Retzhof bei Leibnitz und ihre Ergebnisse (Erwähnung), Kleine Zeitung?, 1966, S 52

Einzelnachweise

  1. Brigitte Johanna Wasmeyer, in: Webpräsenz der Sezession Graz abgefragt am 11. Dezember 2015
  2. Elisabeth Oberlik: Generalsaniertes Stadtmuseum Nordico, u. a. Abbildung abgefragt am 12. Dezember 2015
  3. Der Zauberer in: Webpräsenz der Artothek des Bundes abgefragt am 12. Dezember 2015
  4. Versuch einer Wahrheit, Konsequenz in zehn Stufen, in: Musikdatenbank Musica Austria abgefragt am 11. Dezember 2015