unbekannter Gast
vom 29.03.2016, aktuelle Version,

Buch- und Medienwirtschaft - Verlag

Buch- und Medienwirtschaft - Verlag ist ein Lehrberuf in Österreich.

Aufgaben

Verlagskaufleute sind zuständig für die kaufmännischen und organisatorischen Prozesse im Verlagswesen: Herstellung, Verkauf und Vertrieb von Verlagsprodukten (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Multimediaprodukte), Vertragsvorbereitung für Autoren und Lizenzverträge, Katalogerstellung, Präsentation von Verlagsprodukten und Werbemaßnahmen sowie Datenbank- und Katalogerstellung. Weitere Tätigkeiten sind das kalkulieren und ermitteln von Verkaufspreisen sowie die Auswahl der Vertriebswege der angebotenen Produkte. Voraussetzung für die Tätigkeit als Verlagskaufmann/-frau ist neben fachspezifischem Wissen im Presse- und Urheberrecht (sowie verwandten Schutzrechten) auch das administrative Arbeiten mit betrieblichen Kommunikationssystemen sowie betriebliche Buchführung und Kostenrechnung und das Erstellen von Statistiken und Karteien.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie erfolgt überwiegend im Ausbildungsbetrieb und begleitend dazu in der Berufsschule, die den theoretischen Hintergrund zur Ausübung des Berufs vermittelt.

Anforderungen

  • Arbeit mit Datenbanken: Auswerten von Statistiken, Dateien und Karteien
  • Kenntnisse in Presserecht, Urheberrecht und verwandten Schutzrechten
  • Ermittlung von Marktsegmenten zur Produktplatzierung
  • Verkaufspreise kalkulieren und ermitteln
  • Präsentation von Verlagsprodukten
  • Zusammenstellung von Verlagsverzeichnissen und Katalogen
  • Betreuung von Verlagsvertretern
  • Vertragsvorbereitung mit Autoren, Lizenzverträge
  • Betriebliche Buchführung und Kostenrechnung