Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.09.2016, aktuelle Version,

Carl Schweninger der Ältere

Carl Schweninger der Ältere (* 30. Oktober 1818 in Wien; † 13. Oktober 1887 ebenda) war ein österreichischer Landschaftsmaler der Romantik.

Carl Schweninger studierte Malerei an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Seit 1842 zeigte er seine Werke in den Ausstellungsräumen der Akademie am St. Annahof. Seit 1852 nahm er auch Teil an den Monatsausstellungen des Wiener Kunstvereins. Neben den großformatigen Ölgemälden von Alpenlandschaften schuf Schweninger zahlreiche Aquarellen und Skizzen. Er malte auch Genre- und Aktbilder.

Zu seinen ersten Kunden gehörte Fürst Ferdinand von Lobkowitz

Empfangssalon des k. k. Hofes am Wiener Nordbahnhof mit Wandgemälden von Carl Schweninger

Für den Empfangssalon des k.k. Hofes am Wiener Nordbahnhof schuf Schweninger acht Fresken mit Darstellungen alpiner Landschaften.

Er war der Vater von Carl Schweninger dem Jüngeren (1854–1912) und Rosa Schweninger (1848–1918), die beide ihren ersten Malunterricht beim Vater erhielten, bevor sie an der Akademie Malerei studierten.

Bildergalerie

Literatur

  Commons: Carl Schweninger der Ältere  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien