Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.03.2020, aktuelle Version,

Carsten Bjerregaard

Carsten Bjerregaard
Carsten Bjerregaard führte
als Trainer den 1.  SC Sollenau
bis in die Regionalliga.
Personalia
Geburtstag 12. August 1970
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1994 First Vienna FC 97 0(3)
1994–1995 FC Admira/Wacker 17 0(0)
1995–1996 VfB Mödling 25 0(1)
1996–1997 SC Eisenstadt 2 0(0)
1997–2000 SV Stockerau 77 0(3)
2000–2002 ASK Kottingbrunn 58 (11)
2002–2003 SV Schwechat 45 0(7)
2004–2008 1. SC Sollenau 14 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008–2011 1. SC Sollenau
2019– ASK Eggendorf
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Carsten Bjerregaard (* 12. August 1970) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und heutiger -trainer mit dänischen Wurzeln.

Herkunft

Carsten Bjerregaards Eltern waren Mitte der 1960er Jahre aus Aarhus ausgewandert und gingen nach Österreich. Vater Jørn „Johnny“ Bjerregaard hatte einen (Profi-)Vertrag bei Rapid Wien erhalten. Carsten Bjerregaard wurde 1970 in Österreich geboren. Nachdem der Vater 1975 beim SC Eisenstadt seine Karriere beendete, war Carsten Bjerregaard kurze Zeit später samt Eltern in deren dänische Heimat gegangen. Ein paar Jahre später kam er mit seiner Familie nach Österreich zurück und ließ sich hier nieder.

Spielerkarriere

Für Vienna FC und für Admira Wacker Mödling absolvierte Bjerregaard 40 Spiele in der Bundesliga. Danach spielte er unterklassig für den Stadtrivalen VfB Mödling, SV Stockerau, ASK Kottingbrunn, SV Schwechat und für den 1. SC Sollenau.

Anders als sein Vater Jørn spielte Carsten Bjerregaard für die Nationalmannschaften Österreichs. Allerdings reichte es nur zu Einsätzen für die Olympia-Nationalelf.

Trainerkarriere

Von 2008 bis 2011 trainierte Bjerregaard den 1. SC Sollenau. Nachdem er sich knapp zehn Jahre lang aus dem Fußballbereich zurückgezogen hatte – seine Zeit bei Sollenau endete im Jänner 2011, sein letztes Spiel für den Klub hatte er am 12. November 2010 – feierte Bjerregaard im Oktober 2019 sein Comeback, als er als Trainer des ASK Eggendorf mit Spielbetrieb in der 2. Landesliga Ost vorgestellt wurde.[1] Beruflich war Bjerregaard zu dieser Zeit bereits seit Jahren beim Flughafen Wien-Schwechat angestellt, wo er unter anderem als Lehrlingsausbilder und Leiter der Lehrwerkstatt fungierte.[2][3][4]

Einzelnachweise

  1. RÜCKKEHR NACH FAST EINEM JAHRZEHNT, abgerufen am 29. März 2020
  2. Vienna Airport Technik – Aktuelles, abgerufen am 29. März 2020
  3. Carsten Bjerregaard auf der offiziellen Webpräsenz von LinkedIn (englisch), abgerufen am 29. März 2020
  4. Geschäftsbericht des Flughafens Wien-Schwechat aus dem Jahr 2001, abgerufen am 29. März 2020