Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.05.2019, aktuelle Version,

Christian Mayer (Künstler)

Christian Kosmas Mayer, 2019

Christian Kosmas Mayer (* 1976 in Sigmaringen) ist ein deutscher Künstler, der in Wien lebt.

Leben

Mayer studierte von 1997 bis 2000 an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken, von 2000 bis 2005 an der Akademie der bildenden Künste Wien, 2003 zu dem an der Glasgow School of Art.

Er arbeitet in unterschiedlichen Medien wie Fotografie, Skulptur, der Installations- und Videokunst. Seine Arbeit ist von der intensiven Erforschung jener Geschichten geprägt, die eine Gesellschaft von sich selbst konstruiert, und kreist um die Frage, welche Bedeutung materiellen Phänomenen in diesem Kontext zukommt. Im Zentrum seines Interesses liegen die Bedingungen der Wahrnehmung im Verhältnis zu ihren kulturellen und technologischen Voraussetzungen. Unterschiedliche Zeiten und Kulturen, das Fremde und das Vertraute werden dabei einer geschichtskritischen Interpretation unterzogen, die zugleich unseren Blick auf die Gegenwart und deren historische Prägungen schärft.

Mayer ist seit den 1990er Jahren auch als Musiker in verschiedenen Bands aktiv, unter anderem „My Dreams in Chaos“ (1992–96).[1][2]

Seit 2002 ist er Redaktionsmitglied einer von ihm mitbegründeten Zeitschrift, die bei jeder Ausgabe Schrift und Namen ändert.[3]

Ehrungen und Auszeichnungen

2011 wurde Mayer für seine Arbeit In the instant of memory, everything was swirling and dissolving mit dem Kardinal-König-Kunstpreis ausgezeichnet.[4]

Ausstellungen (Auswahl)

Solo Ausstellungen (Auswahl)

Auszeichnungen

  • 2006: Förderpreis der Stadt Wien
  • 2011: Kardinal-König-Kunstpreis, Salzburg
  • 2012: Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
  • 2012: Staatsstipendium Bildende Kunst der Republik Österreich
  • 2013: MAK Schindler Stipendium

Werke in öffentlichen Sammlungen

  • In the instant of memory, everything was swirling and dissolving (2009, 450 Polaroids in 10 Rahmen), in der EVN Sammlung, Maria Enzersdorf[8]
  • scenic, Installation (2011), im mumok, Wien[9]
  • Silene (seeds) und Silene (outgrowths) (2012, je 3 Dye Transfer Prints) in der Sammlung der Albertina, Wien.[10]
  • Silene (seeds) (2012, 3 Dye Transfer Prints) in der Sammlung des Belvedere, Wien.[11]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • "Threshold and Inertia", Centrum Kultury Zamek, Poznań, 2015
  • "elseworlds", Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich, 2014
  • "Christian", Blackpages (#51), 2014
  • "Quest for fire: Language", Publication Studio Vancouver, 2013
  • "Musis et Mulis", Belvedere, Wien, 2013
  • "Gizmo", Passagen Verlag, 2012
  • "Ted", Scriptings #19, Berlin, 2012
  • "flotsam and jetsam", Schlebrügge.Editor, Vienna, 2008

Einzelnachweise

  1. "My Dreams in Chaos" bei Soundcloud
  2. "Essachai Vow" bei Soundcloud
  3. Website der Zeitschrift
  4. Preisträger 2011 Christian Mayer. Abgerufen am 15. Januar 2014.
  5. Ausstellungsinformation der Manifesta 7.
  6. Ausstellungsinformation zu laengwedzh der Kunststiftung Baden-Württemberg.
  7. Ausstellungsinformation des Belvedere.
  8. Christian Kosmas Mayer in der EVN Sammlung. Abgerufen am 14. Januar 2014.
  9. , Christian Kosmas Mayer in der Sammlung des Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien.
  10. Christian Kosmas Mayer in der Sammlung der Albertina. (Memento des Originals vom 18. Januar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.albertina.at
  11. Christian Kosmas Mayer in der Sammlung des Belvedere