unbekannter Gast
vom 25.03.2017, aktuelle Version,

Christiane Teschl

Christiane Teschl (auch Christiane Teschl-Hofmeister; * 1973 in Graz) war von 2010 bis 2015 Chefredakteurin des Österreichischen Rundfunks in Niederösterreich.

Leben und Karriere

Teschl besuchte in Graz die Volksschule und das Gymnasium. Ab 1988 absolvierte sie die Höhere Technische Lehranstalt für Restaurierung und Ortsbildpflege in Krems an der Donau. Danach studierte sie Publizistik, Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte an der Universität Wien und schloss mit dem Titel Magister ab.

Ab 1998 arbeitete Christiane Teschl für den Aktuellen Dienst des ORF-Landesstudios Niederösterreich. Neben dem Gestalten von Radio- und Fernsehbeiträgen war sie Moderatorin und Chefin vom Dienst der Fernsehsendung Niederösterreich heute. Ab 2003 war ist sie auch für die redaktionelle Leitung des Internetauftritts des ORF-Niederösterreich zuständig.

Am 15. Jänner 2010 wurde sie durch ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz auf Vorschlag von Landesdirektor Norbert Gollinger als Chefredakteurin des Österreichischen Rundfunks-Niederösterreich bestellt.[1] Sie übernahm diese Aufgabe vom ÖVP-nahen Richard Grasl, der ab Mitte Dezember 2009 kaufmännischer Direktor des ORF wurde.[2] Im September 2015 folgte ihr in dieser Funktion Robert Ziegler nach, nachdem Teschl in das ORF-Zentrum wechselte um dort im Projektteam des ORF-Frühfernsehens (Guten Morgen Österreich) mitzuarbeiten.[3]

2012 erhielt sie vom niederösterreichischen Landesfeuerwehrkommandanten Josef Buchta das Verdienstzeichen des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes 1. Klasse in Gold.

Sie ist seit 2004 verheiratet und hat eine Tochter (* 2011) und einen Sohn (* 2014).[4]

Einzelnachweise

  1. "ORF"-Bericht zur aktuellen Personalrouchade
  2. „Presse“-Bericht zur Personaldiskussion
  3. orf.at - Ziegler ist neuer Chefredakteur des ORF NÖ. Artikel vom 3. September 2015, abgerufen am 6. Oktober 2015.
  4. Christiane Teschl auf ORF-Niederösterreich (Memento vom 7. März 2015 im Internet Archive)