unbekannter Gast
vom 23.06.2017, aktuelle Version,

Christoph Stückler

Christoph Stückler

Christoph Stückler (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 27. Mai 1980
Geburtsort Wolfsberg, Österreich
Größe 185 cm
Position Defensiv-Allrounder
Junioren
Jahre Station
1988–1992 SC St. Stefan im Lavanttal
1992–1999 ATSV Wolfsberg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2001 Grazer AK 7 0(0)
2000–2001  SV Braunau (Leihe) 13 0(0)
2001 Kapfenberger SV
2001–2004 SC Untersiebenbrunn 63 0(5)
2004–2006 FC Kärnten 66 0(6)
2006–2008 SC Austria Lustenau 67 0(5)
2008–2009 SCR Altach 30 0(2)
2009–2017 SC Austria Lustenau 266 (21)
2017– SC Röthis 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Mai 2017

Christoph Stückler (* 27. Mai 1980 in Wolfsberg) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Stückler begann bei einem kleinen Verein in der untersten Spielklasse, dem SC St. Stefan in Lavanttal, und wechselte im Sommer 1992 zum "größeren Nachbarn", dem ATSV Wolfsberg, der drei Ligen höher in der Kärntner Landesliga spielte. Dort erlangte er eine dementsprechende Ausbildung und man wurde auf sein großes Talent aufmerksam. In der Winterübertrittszeit 1998/99 wurde er vom Grazer AK verpflichtet, wo er sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab. Nach nur einem Jahr in Graz ging er per 16. August 2000 mittels Leihvertrags zum SV Braunau, wo er allerdings nur bis Januar 2001 blieb. Seine nächste Station führte in wieder in die Steiermark zum SV Kapfenberg - und im Januar 2002 ging er ins Burgenland zum SC Untersiebenbrunn, wo er bis zum 28. Juni 2004 aktiv war. Nach zwei weiteren Jahren in seiner Stammheimat Kärnten, in Klagenfurt beim FC Kärnten, zog es ihn ganz in den Westen von Österreich nach Vorarlberg zum SC Austria Lustenau, von wo er (nach wiederum 2 Jahren) 2008 zum Bundesligisten SCR Altach wechselte. In Altach erzielte er auch sein erstes Bundesligator. Stückler erzielte in der damaligen zweiten Runde am 12. Juli 2008 gegen den LASK Linz das 1:2 bei der 1:3-Niederlage. Im Sommer 2009 kehrte er nach Lustenau zur Austria zurück.

Nach der Saison 2016/17 beendete er seine Profikarriere und wechselte zum viertklassigen SC Röthis.[1]

  Commons: Christoph Stückler  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kapitän denkt an eine Polizeikarriere vn.at, am 24. Mai 2017, abgerufen am 24. Mai 2017