unbekannter Gast
vom 12.03.2017, aktuelle Version,

Clemens Beutler

Clemens Beutler (auch Beuttler; * um 1623 vermutlich in Säckingen am Rhein; † 10. April 1682, begraben in Ebelsberg) war ein Künstler, Topograph und Maler.

Leben

Clemens Beutler war der Sohn von Caspar Beutler, lebte ab 1626 am Vierwaldstättersee und ab 1654 in Ebelsberg. Er war ab 1654 im Wesentlichen für den Reichsgrafen Joachim Enzmilner tätig und schuf Gemälde und Altäre für die Windhaagschen Kirchen. Weiter zeichnete er Ansichtenfolgen und Karten der Windhaagschen Besitzungen in Ober- und Niederösterreich. Die genauen Aufnahmen stellen bedeutende topographische Quellen dar.[1] Nach ihm wurde 1954 in Linz der Beuttlerweg benannt.

Werke

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1 2 Bestand der Niederösterreichischen Landesbibliothek, Sankt Pölten Abfrage vom 14. Februar 2010
  2. Bestand der Niederösterreichischen Landesbibliothek, Sankt Pölten Abfrage vom 13. Februar 2010