unbekannter Gast
vom 25.11.2014, aktuelle Version,

Clemens Trimmel

Clemens Trimmel
Nation: Osterreich Österreich
Geburtstag: 8. Juni 1978
Größe: 185 cm
Gewicht: 83 kg
1. Profisaison: 1997
Rücktritt: 2004
Spielhand: Rechts
Trainer: Karl Meiler
Preisgeld: 97.932 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 1:8
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 147 (23. April 2001)
Doppel
Karrierebilanz: 1:6
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 419 (16. Juli 2001)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Clemens Trimmel (* 8. Juni 1978 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Tennisspieler.

Leben

Trimmel spielte zwischen 1993 und 1996 auf Juniorenturnieren. Bei der Juniorenkonkurrenz der French Open und der US Open 1994 erreichte er die zweite Runde, zwei Jahre später scheiterte er bei den beiden Turnieren jeweils in der ersten Runde. 1997 wurde er Tennisprofi, spielte aber im Verlauf seiner Karriere zumeist nur auf unterklassigen Futures-Turnieren und der ATP Challenger Tour. Seinen größten Erfolg feierte er im Juli 2000, als er den Einzeltitel beim Challenger-Turnier von Oberstaufen gewinnen konnte. Für ein Turnier der ATP World Tour konnte er sich nur einmal qualifizieren, in Palermo bezwang er in der Qualifikation unter anderem Marc-Kevin Goellner, scheiterte dann aber in der ersten Runde. Mehrfach kam er bei in Österreich ausgetragenen Turnieren durch eine Wildcard ins Hauptfeld, darunter zwischen 1996 und 1998 drei Mal in St. Pölten. 1996 scheiterte er in der ersten Runde an Stefano Pescosolido und 1998 an Thomas Muster, lediglich 1997 konnte er dort durch einen überraschenden Sieg über Jonas Björkman die zweite Runde erreichen. Für ein Grand Slam-Turnier konnte er sich nie qualifizieren. Die höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 2001 mit Position 147 im Einzel sowie Position 419 im Doppel.

Trimmel spielte zwischen 2001 und 2002 eine Einzel- sowie eine Doppelpartie für die österreichische Davis-Cup-Mannschaft, verlor jedoch beide Partien. 2004 musste Trimmel, der von Karl Meiler betreut wurde, seine Profikarriere nach sieben Fußoperationen beenden. Von 2012 bis 2014 war er Kapitän der österreichischen Davis-Cup-Mannschaft.[1][2]

Turniersiege

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series
ATP Challenger Tour (1)

Einzel

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 16. Juli 2000 Deutschland Oberstaufen Sand Tschechien Radomír Vašek 6:4, 6:1

Einzelnachweise

  1. Clemens Trimmel, Daviscup-Kapitän, derstandard.at. Abgerufen am 25. November 2014.
  2. ÖTV trennt sich von Clemens Trimmel, sportnet.at. Abgerufen am 25. November 2014.