Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.08.2019, aktuelle Version,

Dániel Kóger

Ungarn    Dániel Kóger
Geburtsdatum 10. November 1989
Geburtsort Székesfehérvár, Ungarn
Größe 193 cm
Gewicht 91 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Karrierestationen
2005–2007 Alba Volán Székesfehérvár
2006–2007 Fehérvári Titánok
2007–2009 EC Red Bull Salzburg
2009–2010 Alba Volán Székesfehérvár
2010–2011 Laredo Bucks
2011–2012 Cincinnati Cyclones
2012 South Carolina Stingrays
2012–2013 Bakersfield Condors
2013 Florida Everblades
2013–2014 Toledo Walleye
2014 Elmira Jackals
seit 2014 Alba Volán Székesfehérvár

Dániel Kóger (ungarisch Kóger Dániel; * 10. November 1989 in Székesfehérvár) ist ein ungarischer Eishockeyspieler, der seit 2014 erneut bei Alba Volán Székesfehérvár in der Österreichischen Eishockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere

Dániel Kóger begann seine Karriere im Nachwuchsbereich von Alba Volán Székesfehérvár in seiner Geburtsstadt, für den er zunächst in der höchsten ungarischen U18-Spielklasse auf dem Eis stand. In der Spielzeit 2006/07 spielte er parallel auch für den Lokalkonkurrenten Fehérvári Titánok in der Ungarischen Liga. Anschließend wechselte er für zwei Jahre zum EC Red Bull Salzburg. Dort wurde er außer in der U20 zunächst in der zweiten Mannschaft und in seiner zweiten Spielzeit in der Österreichischen Eishockey-Liga eingesetzt. 2009 kehrte er nach Székesfehérvár zurück und gewann – neben den Einsätzen in der österreichischen Liga – mit Alba Volán 2010 die ungarische Landesmeisterschaft. Nach diesem Erfolg startete er eine vierjährige Tour durch Nordamerika, wo er bei den Laredo Bucks in der Central Hockey League, den Cincinnati Cyclones, den South Carolina Stingrays, den Bakersfield Condors, den Florida Everblades, dem Toledo Walleye und den Elmira Jackals jeweils in der ECHL spielte. Er stand in der Spielzeit 2011/12 aber auch auf Leihbasis insgesamt 17 Spiele für Mannschaften aus der American Hockey League auf dem Eis. 2014 kehrte er in seine Heimatstadt zurück und spielt seither erneut für Alba Volán in der Österreichischen Eishockey-Liga.

International

Für Ungarn nahm Kóger im Juniorenbereich an den Turnieren der U18-Weltmeisterschaften 2006 in der Division I und 2007 in der Division II sowie der U20-Weltmeisterschaften 2007 in der Division II und 2008 und 2009 in der Division I teil.

Im Seniorenbereich debütierte er bei der Weltmeisterschaft 2009, als die Magyaren erstmals nach 70 Jahren wieder in der Top-Division antraten. Nach dem Abstieg spielte er bei den Weltmeisterschaften der Division I 2010, 2011, 2014 und 2015, als er als bester Spieler seiner Mannschaft zum Wiederaufstieg in die Top-Division maßgeblich beitrug. Bei der Weltmeisterschaft 2016 spielte er dann zum zweiten Mal in der Top-Division, aus der die Magyaren aber trotz eines 5:2-Erfolges gegen Weißrussland umgehend wieder abstiegen. So spielte er bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2018 wieder in der Division I. Zudem vertrat er seine Farben bei den Qualifikationsturnieren für die Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010, in Sotschi 2014 und in Pyeongchang 2018.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Fehérvár AV19 U18 Hungary U18 11 30 25 55 24
2006/07 Fehérvári Titánok Hungary 34 7 11 18
2007/08 EC Red Bull Salzburg U20 Austria U20 9 9 5 14 28 2 4 2 6 16
2007/08 EC Red Bull Salzburg II Austria2 20 2 6 8 12 11 2 3 5 4
2008/09 EC Red Bull Salzburg U20 Austria U20 4 0 2 2 4 5 3 3 6 16
2008/09 EC Red Bull Salzburg EBEL 18 1 2 3 0
2009/10 Fehérvár AV19 EBEL 40 7 9 16 20 5 0 0 0 8
2009/10 Fehérvár AV19 U20 Hungary U20 4 4 3 7 4
2009/10 Fehérvár AV19 Hungary 0 0 0 0 0 6 3 5 8 4
2010/11 Laredo Bucks CHL 64 29 23 52 40
2011/12 Cincinnati Cyclones ECHL 22 5 15 20 31
2011/12 St. John’s IceCaps AHL 3 0 0 0 0
2011/12 Providence Bruins AHL 5 0 0 0 2
2011/12 Milwaukee Admirals AHL 6 0 1 1 0
2011/12 South Carolina Stingrays ECHL 13 6 6 12 8 9 0 2 2 8
2011/12 Hershey Bears AHL 3 0 1 1 0
2012/13 South Carolina Stingrays ECHL 21 5 5 10 19
2012/13 Bakersfield Condors ECHL 35 2 5 7 26
2012/13 Florida Everblades ECHL 11 2 2 4 6 2 0 0 0 0
2013/14 Toledo Walleye ECHL 17 4 5 9 15
2013/14 Elmira Jackals ECHL 26 6 6 12 4
2014/15 Fehérvár AV19 EBEL 34 7 9 16 22 6 3 1 4 14
2015/16 Fehérvár AV19 EBEL 53 15 19 34 90
2016/17 Fehérvár AV19 EBEL 53 15 20 35 65
2016/17 Fehérvári Titánok Erste Liga 0 0 0 0 2 0 2 2
2017/18 Fehérvár AV19 EBEL 38 7 17 24 26
EBEL gesamt 236 52 76 128 223 11 3 1 4 22
ECHL gesamt 145 30 44 74 109 11 0 2 2 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)