Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.08.2018, aktuelle Version,

Dan DaSilva

Kanada Dan DaSilva
Geburtsdatum 30. April 1985
Geburtsort Saskatoon, Saskatchewan, Kanada
Spitzname Dan
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #88
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2002–2005 Portland Winter Hawks
2005–2006 Lowell Lock Monsters
2006–2007 Albany River Rats
2007–2008 Lake Erie Monsters
2008–2011 Worcester Sharks
2011 HC Lev Poprad
2011–2012 HC La Chaux-de-Fonds
2012 EHC Olten
2012–2013 Ontario Reign
2013 Houston Aeros
2013–2014 Worcester Sharks
2014–2015 Augsburger Panther
seit 2015 EHC Liwest Black Wings Linz

Daniel DaSilva (* 30. April 1985 in Saskatoon, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2015 für die EHC Liwest Black Wings Linz in der Erste Bank Eishockey Liga spielt.

Karriere

DaSilva spielte während seiner Juniorenzeit zwischen 2002 und 2005 drei Spielzeiten lang bei den Portland Winter Hawks in der Western Hockey League. In jedem der drei Jahre konnte der Stürmer seine Punktausbeute steigern. Nachdem er in seinem Rookiejahr 22 Scorerpunkte erzielt hatte, steigerte er sich in seinem zweiten Jahr auf 56 Punkte und schloss die dritte und letzte Saison in der Juniorenliga mit 73 Punkten ab. Zwar erreichte DaSilva in den drei Jahren mit dem Team jeweils die Playoffs, doch stets schied die Mannschaft bereits in der ersten Runde aus.

Im Sommer 2005 wechselte der Kanadier ungedraftet ins Profilager, als er einen Vertrag bei den Lowell Lock Monsters aus der American Hockey League unterschrieb, die zu dieser Zeit das Farmteam der Carolina Hurricanes und Colorado Avalanche aus der National Hockey League waren. DaSilva kam zum Beginn der Saison 2005/06 zu insgesamt 25 Einsätzen bei den Lock Monsters, in denen er fünf Punkte erzielte. Des Weiteren bestritt er Ende November vier Spiele für die San Diego Gulls aus der ECHL, die ebenfalls mit der Colorado Avalanche in Kooperation standen. Nach einer Verletzung am Ende des Jahres 2005 fiel der rechte Flügelstürmer aber bis zum Saisonende aus und kam weder in der AHL noch in der ECHL zu Einsätzen. In der folgenden Spielzeit lief DaSilva für die Albany River Rats aus der American Hockey League auf, nachdem sowohl Carolina als auch Colorado die Zusammenarbeit mit den Lock Monsters beendet und in den River Rats einen neuen Kooperationspartner gefunden hatten. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Kanadier seine Ausbeute mit 19 Punkten aus 43 Begegnungen deutlich steigern, jedoch kam er zum Ende des Kalenderjahres 2006 immer wieder bei Arizona Sundogs aus der Central Hockey League zum Einsatz. Erst gegen Ende des Spieljahres 2006/07 erkämpfte sich der Flügelspieler einen Stammplatz im AHL-Kader des Franchises aus Albany. Da Colorado für die Saison 2007/08 in den Lake Erie Monsters erneut ein neues AHL-Farmteam fand, spielte DaSilva die gesamte Spielzeit dort und erfüllte das letzte Jahr seines Vertrages. Erneut konnte er seine Offensivausbeute steigern und wurde erstmals nicht in die ECHL oder CHL versetzt.

Trotz DaSilvas stetiger Steigerung in den vergangenen drei Spielzeiten fand er vor der Saison 2008/09 zunächst kein neues Team. Erst Mitte Oktober 2008 zeigten die Worcester Sharks aus der AHL Interesse und boten ihm einen Vertrag an. Nach ein paar AHL-Einsätzen zu Beginn des Spieljahres fand sich der Stürmer bei den Phoenix RoadRunners aus der ECHL, einem Kooperationspartner der Sharks, wieder. Dort verweilte DaSilva bis Mitte Februar 2009 und konnte in 36 Begegnungen 21 Punkte erzielen. Aufgrund vieler Abstellungen an die San Jose Sharks aus der NHL waren die Worcester Sharks gezwungen, den Stürmer in den AHL-Kader zu beordern. Dieser konnte in den verbleibenden 21 Partien der regulären Saison zwölf Punkte zur erfolgreichen Qualifikation für die Playoffs beisteuern, womit am Ende der Saison 13 Punkte aus 26 Spielen zu Buche standen. Seine Leistungen bescherten ihm schließlich einen Stammplatz im Kader für die Playoffs, obwohl diverse Stammkräfte inzwischen wieder aus San Jose zurückgekehrt waren.

Zur Saison 2011/12 wechselte der Kanadier zum HC Lev Poprad in die Kontinentale Hockey-Liga. Nach 15 Spielen in der KHL löste er seinen Vertrag bei den Slowaken im November 2011 aufgrund ausstehender Gehaltszahlungen vorzeitig auf. Anschließend erhielt er einen viertägigen Probevertrag beim EHC Biel aus der Schweizer National League A. Biel nahm die Option, ihn längerfristig zu binden, aber nicht wahr. Daraufhin sicherte sich der HC La Chaux-de-Fonds aus der zweitklassigen Schweizer National League B die Dienste des Kanadiers. Im Januar 2012 wurde er vom Ligakonkurrenten EHC Olten unter Vertrag genommen, bei dem der Kanadier ein Arbeitspapier bis Saisonende 2011/12 unterzeichnete. Zur Saison 2012/13 wurde er von den Ontario Reign aus der ECHL verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 Portland Winter Hawks WHL 64 9 13 22 81 7 0 4 4 16
2003/04 Portland Winter Hawks WHL 65 36 20 56 120 5 0 1 1 6
2004/05 Portland Winter Hawks WHL 71 31 42 73 127 5 1 1 2 6
2005/06 Lowell Lock Monsters AHL 25 3 2 5 27
2005/06 San Diego Gulls ECHL 4 5 3 8 2
2006/07 Albany River Rats AHL 43 11 8 19 33
2006/07 Arizona Sundogs CHL 14 9 13 22 10
2007/08 Lake Erie Monsters AHL 54 9 14 23 50
2008/09 Phoenix RoadRunners ECHL 36 9 12 21 40
2008/09 Worcester Sharks AHL 26 6 7 13 27 12 3 7 10 6
2009/10 Worcester Sharks AHL 72 21 32 53 65 11 2 6 8 8
2010/11 Worcester Sharks AHL 80 16 25 41 68
2011/12 HC Lev Poprad KHL 15 0 1 1 10
2011/12 HC La Chaux-de-Fonds NLB 8 6 4 10 6
2011/12 EHC Olten NLB 9 5 5 10 20 4 2 2 4 8
2012/13 Ontario Reign ECHL 34 15 27 42 53
2012/13 Houston Aeros AHL 22 8 6 14 18 5 0 0 0 2
2013/14 Ontario Reign ECHL 14 7 19 26 20
2013/14 Worcester Sharks AHL 61 17 20 37 67
2014/15 Augsburger Panther DEL 51 17 19 36 94
2015/16 EHC Linz EBEL 39 18 28 46 61 12 5 4 9 14
2016/17 EHC Linz EBEL 53 31 39 70 16 5 1 1 2 4
2017/18 EHC Linz EBEL 50 22 33 55 56 12 8 8 16 6
2018/19 EHC Linz EBEL
WHL gesamt 200 76 75 151 328 17 1 6 7 28
CHL gesamt 14 9 13 22 10
ECHL gesamt 88 36 61 97 115
AHL gesamt 383 91 114 205 355 28 5 13 18 16
KHL gesamt 15 0 1 1 10
NLB gesamt 17 11 9 20 26 4 2 2 4 8
EBEL gesamt 142 71 100 171 133 29 14 13 27 24

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: Dan DaSilva  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien