Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.06.2019, aktuelle Version,

David Meckler

Vereinigte Staaten    David Meckler
Geburtsdatum 9. Juli 1987
Geburtsort Highland Park, Illinois, USA
Größe 179 cm
Gewicht 82 kg
Position Linker Flügel
Nummer #44
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2006, 5. Runde, 134. Position
Los Angeles Kings
Karrierestationen
2006–2007 London Knights
2007–2013 Manchester Monarchs
2013–2014 EC Red Bull Salzburg
2014–2015 EHC Red Bull München

David Meckler (* 9. Juli 1987 in Highland Park, Illinois) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der zuletzt beim EHC Red Bull München aus der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag stand. Er wurde im NHL Entry Draft 2006 in der 5. Runde an insgesamt 134. Stelle von den Los Angeles Kings ausgewählt.

Karriere

Meckler wurde in Highland Park, Illinois geboren. Er besuchte die Waterloo High School und die Yale University.

Am 5. März 2006 schoss Meckler das spielentscheidende Tor des zweitlängsten Spiels in der NCAA Hockey Geschichte. Die Yale University besiegte damals das Union College mit 3:2 in der ersten Playoff-Runde der ECAC Hockey League nach 81 Minuten und 35 Sekunden in der Verlängerung/Overtime. David Meckler schoss das spielentscheidende Tor für die Yale University mit einem Shorthander.

David Meckler (re.) im Trikot des EC Red Bull Salzburg

Nach seiner Junioren-Karriere bei den London Knights aus der Ontario Hockey League, unterschrieb Meckler zur Saison 2007–08 einen Einstiegsvertrag über drei Jahre bei den Los Angeles Kings. Hier spielte er für das Farmteam der Kings in der American Hockey League, die Manchester Monarchs. Nach drei Jahren bei den Monarchs, unterschrieb Meckler einen weiteren Einjahresvertrag bei den Kings am 16. Juli 2011

Nach sechs Spielzeiten für die Manchester Monarchs und 414 Spielen in der AHL ohne ein einziges NHL Spiel, verließ er die Kings als Free Agent und unterschrieb am 3. September 2013 einen Vertrag beim EC Red Bull Salzburg.

Nach nur einem Jahr in Österreich verließ Meckler Salzburg in Richtung München, um beim EHC Red Bull München anzuheuern. Seinen Vertrag dort unterschrieb er am 17. November 2014. Aus gesundheitlichen Gründen wurde sein laufender Vertrag beim EHC Red Bull im Juni aufgelöst.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 London Knights OHL 67 38 35 73 53 16 15 7 22 20
2007/08 Manchester Monarchs AHL 76 23 13 36 24 4 1 1 2 2
2008/09 Manchester Monarchs AHL 74 14 15 29 28
2009/10 Manchester Monarchs AHL 73 11 9 20 22 14 1 0 1 2
2010/11 Manchester Monarchs AHL 75 16 17 33 28 7 2 0 2 0
2011/12 Manchester Monarchs AHL 44 10 7 17 13 4 0 0 0 0
2012/13 Manchester Monarchs AHL 39 3 6 9 8 4 1 1 2 4
2013/14 EC Red Bull Salzburg EBEL 44 14 23 37 16 14 6 8 14 2
2014/15 EC Red Bull Salzburg EBEL 14 2 3 5 2
2014/15 EHC Red Bull München DEL 23 9 10 19 2
OHL gesamt 67 38 35 73 53 16 15 7 22 20
AHL gesamt 381 77 67 144 123 33 5 2 7 6
EBEL gesamt 58 16 26 42 8 14 6 8 14 2
DEL gesamt 23 9 10 19 2 - - - - -

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: David Meckler  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien