unbekannter Gast
vom 28.08.2016, aktuelle Version,

Dekanat Graz-Nord

ehemaliges Dekanat Graz-Nord
Dekanatssitz (Steiermark)
Dekanatssitz

Basisdaten
Politische Lage Österreich, Steiermark, Graz und Graz-Umgebung
Kirchenprovinz Salzburg
Diözese Graz-Seckau
Pfarrverband Stadtkirche Graz
Metropolit Alois Kothgasser SDB
Diözesanbischof Egon Kapellari
Bischofsvikar Heinrich Schnuderl
Pfarreien 8 (2011)
Ordensniederlassungen 14
Website www.kath-kirche-graz.org
Diözese
Erzdiözese Salzburg Erzdiözese Wien Diözese Eisenstadt Diözese Feldkirch Diözese Graz-Seckau Diözese Gurk Diözese Innsbruck Diözese Linz Diözese St. Pölten Karte Dekanat Graz-Nord
Über dieses Bild

Das Dekanat Graz-Nord war ein Dekanat in der Stadtkirche Graz der römisch-katholischen Diözese Graz-Seckau. Es umfasste 8 Kirchengemeinden:

  • Pfarrei Graz-Andritz (stadtnahe Teile von XII. Andritz)
  • Pfarrei Graz-Christus der Salvator (murnahe Teile von III. Geidorf)
  • Pfarrverband Graz-Gösting – Thal
    • Pfarrei Graz-Gösting (stadtferne Teile von XIII. Gösting)
    • Pfarrei Thal (Gemeinde Thal westlich Graz)
  • Pfarrei Graz-Graben (stadtnahe Teile von III. Geidorf)
  • Pfarrei Graz-Kalvarienberg (Nordteile von IV. Lend und südliche Teile von XIII. Gösting)
  • Pfarrei Graz-Schmerzhafte Mutter (südöstliche Teile von IV. Lend)
  • Pfarrei Graz-St. Veit (XII. Andritz-St. Veit, Teile von Stattegg nördlich Graz)

sowie die im Einzugsbereich dieser Pfarren gelegenen Ordensniederlassungen.

Letzter Dechant war Gerhard Platzer, Pfarrer von Graz-St. Veit, Dechant-Stellvertreter Harald Janser, Pfarrer in Graz-Andritz.

Das Dekanat wurde mit 30. August 2012 aufgelöst. Die Pfarren Graz-Gösting, Thal, Graz-Kalvarienberg und Graz-Schmerzhafte Mutter sind seit 1. September dem Dekanat Graz-West zugeordnet, die Pfarren Graz-Andritz, Graz-Christus der Salvator, Graz-Graben und Graz-St. Veit dem Dekanat Graz-Ost [1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Kirchliches Verordnungsblatt für die Diözese Graz-Seckau, Nr. 31 (PDF; 207 kB)