Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.01.2019, aktuelle Version,

Die Werkstürmer

Filmdaten
Originaltitel Die Werkstürmer
Produktionsland Österreich
Originalsprache Österreichisches Deutsch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 98 Minuten
Altersfreigabe JMK 8[1]
Stab
Regie Andreas Schmied
Drehbuch Andreas Schmied
Produktion Franz Novotny,
Alexander Glehr
Musik Bernd Jungmair,
Markus Gartner,
Stefan Jungmair
Kamera Petra Korner
Schnitt Hannes Anderwald
Besetzung

Die Werkstürmer ist ein österreichischer Film von Andreas Schmied und dessen Spielfilmdebüt.

Handlung

Die Arbeiter des Stahlwerkes Falkendorf protestieren gegen die rigorosen Lohnvorgaben der neuen Geschäftsführung. Als plötzlich seine Exfreundin Babs als Gewerkschaftsanwältin in den Ort zurückkehrt, kämpft auch Schlitzohr Patrick Angerer an vorderster Front – nicht nur, um ihr zu beweisen, dass sein Leben nicht nur aus Fußball und Wirtshaus besteht.

Produktion

Gedreht wurde im Sommer 2012 in Eisenerz[2], Radmer und Wien. Der Film greift Probleme der ehemaligen Hauptstadt der steirischen Eisenstraße auf, die seit Jahrzehnten unter Einwohnerschwund leidet.[3] Der Film war mit 43.218 Besuchern der erfolgreichste österreichische Spielfilm des Jahres 2013.[4]

Einzelnachweise

  1. Alterskennzeichnung für Die Werkstürmer. Jugendmedien­kommission.
  2. http://www.kleinezeitung.at/steiermark/leoben/3120126/werkstuermer-arbeiten-kaempfen-eisenerz.story
  3. Komödie im Arbeitermilieu: Ostrowski in Eisenerz. In: DiePresse.com. 24. September 2012, abgerufen am 23. Januar 2018.
  4. Archivlink (Memento des Originals vom 28. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kino.heute.at