Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.12.2018, aktuelle Version,

Andreas Schmied

Andreas Schmied (* 1976 in der Steiermark[1][2]) ist ein österreichischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Andreas Schmied studierte Anglistik und Germanistik in Graz. Während des Studiums führte er unter anderem Regie an Off-Theatern und war als Filmeditor und Aufnahmeleiter tätig. 1997 gründete er die Filmschmiede, mit der er unter anderem Image- und Musikvideos produzierte.[1][2] 1998 übersiedelte er nach Wien, wo er mit seiner Frau und seinem Sohn lebt.[3] 2001 erfolgte die Gründung der Sofa Safari TV Produktion mit der er unter anderem Promotionvideos und TV-Shows produzierte.[1][2]

Sein Langspielfilmdebüt Die Werkstürmer (2013) mit Michael Ostrowski und Hilde Dalik in den Hauptrollen, bei dem er Regie führte und zu dem er das Drehbuch schrieb, wurde am Austin Film Festival 2014 mit dem Publikumspreis in der Kategorie bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.[1] Schmied war außerdem für das Drehbuch für den Thomas-Pluch-Drehbuchpreis nominiert.[4]

Im Frühjahr 2017 drehte er für den ORF mit Harri Pinter, Drecksau mit Juergen Maurer in der Titelrolle seinen ersten Film aus der Reihe Stadtkomödie. 2017 gründete er die Samsara Filmproduktion GmbH.[1][2] Im Sommer 2018 führte er bei der Filmkomödie Love Machine mit Thomas Stipsits, Julia Edtmeier und Claudia Kottal in den Hauptrollen Regie, im Herbst 2018 setzte er mit Curling For Eisenstadt für den ORF seine zweite Stadtkomödie in Szene.[5]

Auszeichnungen und Nominierungen

  • 2014: Austin Film Festival – Audience Award for Best Foreign Film für Die Werkstürmer[1]
  • 2014: Thomas-Pluch-Drehbuchpreis – Nominierung für Die Werkstürmer[4]

Filmografie (Auswahl)

  • 1996: Toms Tag (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 1997: Lawinengefahr (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 1998: Schwiegersöhnchen (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 1999: Zina (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 2006: Mikes Garage (Serienpilot, Buch und Regie)
  • 2007: 7 Sekunden (Kurzfilm, Regie, Konzept und Produktion)
  • 2007: Animantronic (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 2008: Wish you were here (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 2009: Die kleinen Dinge (Kurzfilm, Buch, Regie und Produktion)
  • 2013: Die Werkstürmer (Buch und Regie)
  • 2017: StadtkomödieHarri Pinter, Drecksau (Regie)
  • 2019: Love Machine (Regie)

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 Verband Filmregie Österreich: Andreas Schmied. Abgerufen am 27. Dezember 2018.
  2. 1 2 3 4 Österreichisches Filminstitut: Love Machine. Abgerufen am 27. Dezember 2018.
  3. Andreas Schmied: Bio. Abgerufen am 27. Dezember 2018.
  4. 1 2 Thomas Pluch Drehbuchpreis 2014: PreisträgerInnen. Abgerufen am 27. Dezember 2018.
  5. Straßer, Böck, Morreis und Krutzler are „Curling for Eisenstadt“ (AT). OTS-Meldung vom 6. November 2018, abgerufen am 27. Dezember 2018.