Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.05.2016, aktuelle Version,

Don-Bosco-Kirche (Linz)

Don-Bosco-Kirche

Die Pfarrkirche Linz-Don Bosco steht im Linzer Stadtteil Lustenau in Oberösterreich. Die römisch-katholische Pfarrkirche Don Bosco gehört zum Dekanat Linz-Mitte in der Diözese Linz. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

Die Kirche und die Ordensniederlassung der Salesianer Don Boscos im Linzer Franckviertel wurde 1927 bis 1928 von Dombaumeister Matthäus Schlager errichtet. 1939 wurde die Pfarrexpositur eingerichtet. Nach schwerer Zerstörung der Kirche durch Bombenangriffe 1944 wurde der Bau 1946 bis 1947 in erweiterter Form nach Plänen von Adolf Litschel wiederaufgebaut und 1947 von Bischof Josephus Calasanz Fließer Maria, Hilfe der Christen geweiht und zur Pfarre erhoben.

Die Reliefs und Figuren im Inneren der Kirche stammen großteils vom Bildhauer Hans Schmidinger. Die Orgel wurde von der Orgelbaufirma Gebrüder Mauracher 1953 erbaut.

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Linz 2009. Linzer Außenbereiche zwischen Donau und Traun, Sakralbauten, Don Bosco-Kirche, Maria, Hilfe der Christen, S. 326–328.