unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Linz-Lustenau

Linz und der Stadtteil Lustenau

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Linz-Lustenau enthält alle 30 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte des Linzer Stadtteils Lustenau.[1]

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Luftschutzbunker
ObjektID: 110958
Am Winterhafen
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Gnadenstuhl
ObjektID: 127756
Bulgariplatz
Standort
KG: Lustenau
Die Säule wurde 1705 von Ignaz Reichhard von Baldegger gestiftet. Sie stand an der Wiener Straße auf Höhe des (nicht mehr bestehenden) Hauses 226, wechselte später aber mehrmals den Standort. Die heutige Erscheinungsform ist nicht ursprünglich, der Sockel ist aber noch original. Am Sockel befindet sich ein Wappenrelief und die Inschrift IR-VB/17-05 (Ignaz Reichhard von Baldegger, 1705). Der Legende nach sollen zum Tode Verurteilte, am Weg zur Richtstätte in Kleinmünchen, bei der Säule eine Gelegenheit zu letzten Reuegebeten gehabt haben.
Datei hochladen Ehem. Landwehrkaserne, Conrad-Kaserne
ObjektID: 37569
Derfflingerstraße 8, 8a
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Arbeiter- /Angestelltenwohnhausanlage
ObjektID: 93396
Franckstraße 38, 38a, 38b, 38c
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Kommunaler Wohnbau
ObjektID: 95547
Franckstraße 50-66, ger. Nr.
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Volkshaus Franckviertel
ObjektID: 92128
Franckstraße 68, 70
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Kommunaler Wohnbau
ObjektID: 127785
Franckstraße 72, 74, 76
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Friedhof christlich, israelitisch, St. Barbara Friedhof
ObjektID: 58945
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau
Hauptartikel: St. Barbara-Friedhof
f1

Datei hochladen
Poche-Gruft
ObjektID: 40570
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Saxinger-Gruft
ObjektID: 40568
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Smutny-Stieger-Gruft
ObjektID: 40571
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Tscherne-Gruft
ObjektID: 40569
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Wimhölzel-Gruft
ObjektID: 40567
Friedhofstraße 1
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche, Don-Bosco-Kirche
ObjektID: 58949
Fröbelstraße 30
Standort
KG: Lustenau
Hauptartikel: Don-Bosco-Kirche (Linz)
f1
Datei hochladen Füchselgutsiedlung, Wohnanlage Phönix
ObjektID: 90363
Füchselstraße 21, 23
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Wehrturm 25
ObjektID: 75252
Gallanderstraße 15
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Kaufleitnergründe
ObjektID: 96009
Garnisonstraße 27-49, unger. Nr.
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Grillparzerschule und ehem. Raimundschule
ObjektID: 92209
Grillparzerstraße 49
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Wimhölzl-Hinterland-Verbauung, Hittmairsiedlung
ObjektID: 103814
Hittmairstraße 16-66, ger. Nr.
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Diesterwegschule mit Turnhalle
ObjektID: 58948
Khevenhüllerstraße 3
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Hort
ObjektID: 92244
Khevenhüllerstraße 19
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Herz-Jesu
ObjektID: 93383
Lissagasse 2
Standort
KG: Lustenau
Die Kirche an der Straßenecke Wienerstraße/Lissagasse ist eine romanische Stilkopie in Form einer dreischiffigen Basilika und wurde als Teil des Redemptoristen-Klosters von 1901 bis 1903 nach einem Entwurf des Architekten Raimund Jeblinger errichtet. Seit 1908 ist die Herz-Jesu-Kirche eine Pfarrkirche, die mit 15. Oktober 2009 unter Denkmalschutz gestellt wurde.[3]

Datei hochladen
Pfarrhof Herz Jesu
ObjektID: 93397
Lissagasse 4
Standort
KG: Lustenau
Datei hochladen Gewerbliche Berufsschule, Berufsschule III
ObjektID: 96674
Makartstraße 3
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Landesfeuerwehrschule, ehem. Permanganatfabrik
ObjektID: 127578
Petzoldstraße 43
Standort
KG: Lustenau

Datei hochladen
Villa Poschacher/ehem. Gabrielenhof mit Portalanlage
ObjektID: 97111
Poschacherstraße 26
Standort
KG: Lustenau
Hauptartikel: Poschacher Villa (Linz)
f1
Datei hochladen Serbisch-orthodoxe Kirche, ehem. St. Severin
ObjektID: 58952
Posthofstraße 41
Standort
KG: Lustenau
Hauptartikel: Serbisch-orthodoxe Kirche Linz
f1

Datei hochladen
Posthof (Posthof I)
ObjektID: 92172
Posthofstraße 43
Standort
KG: Lustenau
Im 13. Jahrhundert wurde der Bau erstmals erwähnt, im 16. Jahrhundert kam es in den Besitz des Linzer Postverwalters Josef Ignaz Gross von Ehrenstein und wurde in der Folge „Posthof“ genannt. 1984 wurde das zweigeschoßige U-förmige Hauptgebäude als Zentrum der Zeitkultur am Hafen adaptiert und 1990 südseitig mit einem modernen Glasbau (Posthof II) erweitert.

Datei hochladen
Wohnanlage Sintstraße
ObjektID: 58950

seit 2013

Sintstraße 3-37, unger. Nr.
Standort
KG: Lustenau

Anmerkung: [4]

Datei hochladen Wimhölzl-Hinterland
ObjektID: 103810
Wimhölzelstraße 17-37, unger. Nr.
Standort
KG: Lustenau
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Linz-Lustenau  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  • Herfried Thaler, Bernhard Prokisch u. a.: Österreichische Kunsttopographie, Band LV „Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz“, III. Teil: Außenbereiche Urfahr–Ebelsberg. Berger & Söhne, Ferdinand, 2001, herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung, ISBN 978-3-85028-343-4
  • Beate Auer, Brigitta Fragner, Ulrike Knall-Brskovsky, Paul Mahringer: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio-Handbuch Oberösterreich. Band II, Linz. 1. Auflage. Berger & Söhne, Ferdinand, 2009, herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, ISBN 978-3-85028-483-7
  • Website der Stadt Linz

Einzelnachweise

  1. 1 2 Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 22. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
  3. Herz-Jesu-Kirche. In: Linz-Kultur. Abgerufen am 7. April 2015.
  4. Sintstraße bald unter Denkmalschutz. In: ooe.orf.at. 13. August 2012, abgerufen am 24. November 2017.