unbekannter Gast
vom 02.12.2016, aktuelle Version,

Emmy Cero-Friedl

Emmy Cero-Friedl, 2016

Emmy Cero-Friedl (* 15. März 1946 in Klagenfurt, Kärnten) ist eine österreichische Malerin.

Cero-Friedl übersiedelte mit 13 Jahren nach Wien. Sie studierte dort von 1965 bis 1968 an der Akademie der bildenden Künste und von 1970 bis 1973 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys und Kurt Arnscheidt.[1]

Die Künstlerin lebt in der Steiermark. Ihre auf Holz gemalten Werke erinnern an Traumwelten und Märchen, wobei die Maserung des Holzes oft Teil der Szenerie ist.

Vom 2. bis 16. Juni 2012 war im zweiten Stock des Palais Palffy im Phantastenmuseum eine Ausstellung aus Cero-Friedls vierzigjährigem Schaffen zu sehen.

Werke (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. Gerhard Habarta (Hrsg.): Emmy Cero-Friedl - Katalog 22. Phantastenmuseum, Wien 2012, o. S.nr.