unbekannter Gast
vom 11.05.2017, aktuelle Version,

Erich Karassowitsch

Erich Karassowitsch (* 6. März 1944 in Rust) ist ein ehemaliger österreichischer Weinbauer und Politiker (FPÖ). Er war von 1994 bis 1997 Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag.

Leben

Erich Karassowitsch wurde als Sohn des Schneidermeisters und Weinbauers Andreas Karassowitsch geboren und besuchte nach der Volksschule in Rust vier Klassen des Realgymnasiums Eisenstadt. Nach dem Besuch der zweijährigen Weinbauschule in Gumpoldskirchen stieg Karassowitsch im Alter von 18 Jahren in den Weinbaubetrieb seiner Eltern ein und übernahm diesen.

Karassowitsch ist verheiratet.

Politik

Karassowitsch war ab 1988 Gemeinderat in der Stadtgemeinde Rust und rückte am 10. November 1994 für Stefan Salzl in den Burgenländischen Landtag nach. Er vertrat die FPÖ bis zum 6. November 1997 im Landtag.

Literatur

  • Johann Kriegler: Politisches Handbuch des Burgenlandes. Band 2: (1945–1995) (= Burgenländische Forschungen. 76). Burgenländisches Landesarchiv, Eisenstadt 1996, ISBN 3-901517-07-3.
  • Johann Kriegler: Politisches Handbuch des Burgenlandes. Band 3: (1996–2001) (= Burgenländische Forschungen. 84). Burgenländisches Landesarchiv, Eisenstadt 2001, ISBN 3-901517-29-4.