unbekannter Gast
vom 24.12.2017, aktuelle Version,

Fabian Hafner

Fabian Hafner
Spielerinformationen
Geburtstag 17. Juli 1993
Geburtsort Sankt Andrä im Lavanttal, Österreich
Größe 1,85 m
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
2001–2007
2007–2010
2010
SK St. Andrä
SK Austria Kärnten
Wolfsberger AC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012
2012–2013
2013–2013
2013–2014
2014–2016
2016–2017
2017–
FC Wacker Innsbruck II
FC Wacker Innsbruck
SV Grödig (Leihe)
Wolfsberger AC II
FC ASKÖ St. Michael/Lav.
ATSV Wolfsberg
SK Austria Klagenfurt
57 (6)
1 (0)
2 (0)
22 (1)
42 (3)
41 (5)
18 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009
2009–2010
2010–2011
2011–
Österreich U-16
Österreich U-17
Österreich U-18
Österreich U-19
2 (0)
7 (0)
3 (0)
4 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. Juni 2013

Fabian Hafner (* 17. Juli 1993 in Sankt Andrä im Lavanttal) ist ein österreichischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler spielte beim österreichischen Bundesligaverein FC Wacker Innsbruck.

Sportliche Laufbahn

Hafner begann seine Karriere bei seinem Heimatverein SK St. Andrä, wo er 1999 mit dem Fußballspielen begann. 2007 wechselte er in die Jugendabteilung des SK Austria Kärnten, den er, nach dessen Konkurs, 2010 in Richtung Wolfsberger AC verließ. Nach einem kurzen Intermezzo in Wolfsberg wurde er von den Amateuren des FC Wacker Innsbruck verpflichtet.

2012/13 wurde er in den Kader der ersten Mannschaft geholt. Sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab der Abwehrspieler am 1. Dezember 2012 gegen seinen Ex-Verein Wolfsberger AC unter Trainer Roland Kirchler. Hafner wurde in der 54. Minute für den Spanier Carlos Merino González eingewechselt. Das Spiel in der Wolfsberger Lavanttal-Arena endete 2:2-Unentschieden

Im Jänner 2013 wechselte Hafner leihweise zum SV Grödig in die zweithöchste österreichische Spielklasse. [1] Dort konnte er den Meistertitel in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs erreichen.

Im Sommer des Jahres 2013 löste er seinen Vertrag in Innsbruck auf und kehrte wieder zurück in seine Heimat, wo er ein Jahr lang bei den Amateuren des Wolfsberger AC unter Vertrag stand. Danach wechselte er in die Kärntner Liga zum FC ASKÖ St. Michael/Lav.[2] Vor dem Abstieg des Vereins in die Unterliga Ost wechselte Hafner im Winter 2016/2017 zum ASCO ATSV Wolfsberg, wo er den Aufstieg in die Regionalliga Mitte feiern konnte. Nach einer Saison, in welcher er drei Tore erzielen konnte, aber sein Verein absteigen musste, zog es ihn zum SK Austria Klagenfurt, wo er nun weiterhin in der Regionalliga Mitte und im ÖFB-Cup eingesetzt wird. Ein Highlight in der ersten Herbstsaison beim neuen Verein war das 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenführer SV Lafnitz, gegen welchen er innerhalb von nur drei Spielminuten einen Doppelpack erzielte.[3]

International spielte Hafner bisher für die U-16, U-17, U-18 und U-19-Nationalmannschaft Österreichs.

Einzelnachweise

  1. Hafner zu Grödig, Siller nach Innsbruck
  2. Fabian Hafner
  3. "Es zählt der Teamgedanke" - News - SK Austria Klagenfurt. Abgerufen am 6. Dezember 2017.