Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 26.12.2019, aktuelle Version,

Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie

FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
(FEEI)
Gründung 26. Juni 1914
Sitz Wien
Vorsitz Wolfgang Hesoun (Obmann)
Geschäftsführung Lothar Roitner
Mitglieder rund 300 (2017)
Website www.feei.at

Der FEEI - Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie ist eine Interessenvertretung der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie. Er ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts im Rahmen der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Daten

Der Verband wird durch Funktionäre repräsentiert, die im Fünf-Jahres-Rhythmus von den Mitgliedern gewählt werden. Geleitet wird der FEEI durch einen Geschäftsführer. Die Finanzierung der Interessenvertretung erfolgt zu über 65 % durch den Verkauf von freiwilligen Beratungs- und Dienstleistungen und zu 35 % aus Pflichtbeiträgen seiner Mitgliedsunternehmen, der Grundumlage. 2018 erwirtschafteten die Mitgliedsunternehmen einen Produktionswert von € 18,3 Mrd und beschäftigen rund 67.000 Menschen.[1]

Aufgaben

Das vorrangige Ziel ist eine Mitgestaltung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die Stärkung der Position seiner Mitgliedsunternehmen und die Sicherung der Wirtschaftsstandortes Österreich. Seit dem Jahr 2001 führt der Verband eigenständige Kollektivvertragsverhandlungen für die Elektro- und Elektronikindustrie. Seine Hauptaufgaben sind die Information seiner Mitglieder sowie Maßnahmen in Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying. Neben rechtlicher Beratung wie z. B. der Begutachtung von Gesetzen und Verordnungen hat sich der FEEI auf Consulting und Projektmanagement in acht Kernbereichen spezialisiert[2]:

  • Arbeitswelt
  • Energie
  • Forschung und Entwicklung
  • Gesundheit
  • Informations- und Telekommunikationstechnologien (IKT)
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Umwelt und
  • Bildung

Partner

Der Verband fungiert als Dach für 28 Partnerorganisationen, die sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen haben[3]. Diese widmen sich speziellen Fragestellungen der Elektro- und Elektronikindustrie und bearbeitet bei Bedarf gemeinsam mit dem FEEI die Kernthemen. Die Partner sind:

  • Digitalradio Österreich
  • DVB-Forum
  • ECSEL Austria
  • Elektro-Kleingeräte-Forum
  • EV – Österreichischer Verband der Elektronik-Industrie
  • Fachhochschule Technikum Wien
  • FEEI Management-Service GmbH
  • FMK - Forum Mobilkommunikation
  • Forum Elektrowerkzeuge und Gartengeräte
  • Forum Hausgeräte
  • HLP Höchstädtplatz Liegenschaft Projektentwicklungs GmbH
  • IHE Austria
  • Industrie 4.0 Österreich – die Plattform für intelligente Produktion
  • Industrieplattform Medizinsoftwarehersteller
  • KNX Austria
  • Österreichische Technologieplattform Photovoltaik
  • RTG Radio Technikum GmbH
  • Secontrade GmbH
  • SAL Silicon Austria Labs GmbH
  • Technikum Wien GmbH
  • Technologieplattform Smart Grids Austria
  • TV Plattform Österreich
  • UFH Holding GmbH
  • UFH RE-cycling GmbH
  • VAT - Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber
  • VBI - Verband der Bahnindustrie

Sparten

Der Verband betreut Unternehmen aus 12 Sparten der Elektro- und Elektronikindustrie:

  • Bauelemente
  • Energietechnik (inkl. Zähler, Mess- und Prüfgeräte)
  • Industrieanlagenbau
  • Installationstechnik
  • Regeltechnik und Gebäudeautomation
  • Batterien und Akkumulatoren
  • Haushalts- und Wärmegeräte (inkl. Elektrokleingeräte)
  • Unterhaltungselektronik
  • Licht
  • Kommunikations- und Informationstechnik
  • Medizintechnik
  • Verkehrstechnik

Kooperationspartner

Der Verband kooperiert auf europäischer Ebene mit den Interessensvertretungen für die Elektro- und Elektronikindustrie

  • APPLiA Europäischer Verband der Hersteller von Elektro-Haushaltsgeräten
  • CAPIEL-LV Zusammenschluss der Fachverbände der Niederspannungsschaltgerätehersteller
  • CECAPI Europäisches Komitee der Hersteller elektrischer Installationsanlagen
  • Lighting Europe
  • EECA Europäische Vereinigung der Hersteller elektronischer Bauelemente
  • EECA EPCIA Verband der europäischen Hersteller passiver Bauelemente
  • EECA ESIA Verband der Europäischen Halbleiter-Industrie
  • ETSI – European Telecommunications Standards Institute
  • ORGALIM Vereinigung der europäischen Maschinen-, Elektro- und Elektronik- sowie metallverarbeitenden Industrie
  • T&D Europe Zusammenschluss der Fachverbände der Hochspannungsschaltgeräte- und Transformatorenhersteller
  • UNIFE Verband der Europäischen Eisenbahnindustrien
  • ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

Einzelnachweise

  1. FEEI Jahresbericht 2018. Website des Fachverbands Elektro- und Elektronikindustrie. Abgerufen am 29. August 2019.
  2. Über den FEEI, Kernbereiche. Website des Fachverbands Elektro- und Elektronikindustrie. Abgerufen am 5. April 2019.
  3. FEEI Netzwerk. Website des Fachverbands Elektro- und Elektronikindustrie. Abgerufen am 5. April 2019.