unbekannter Gast
vom 05.03.2017, aktuelle Version,

Franz Graf (Künstler)

Franz Graf (* 22. Juli 1954 in Tulln) ist ein österreichischer Konzeptkünstler.[1] In seinen Arbeiten kombiniert er Zeichnung, Fotografie und Installationen.

Leben

Graf studierte an der Wiener Universität für angewandte Kunst bei Oswald Oberhuber und arbeitete von 1979 bis 1984 eng mit Brigitte Kowanz zusammen.[2] Von 1997 bis 2006 hatte er eine Gastprofessur an der Wiener Akademie der bildenden Künste.[3]

Franz Graf ist Mitglied der Vereinigung Bildender KünstlerInnen der Wiener Secession.[4]

2012 gestaltete er für die Passage welche den Wiener Hauptbahnhof mit S-Bahn-Station und U1-Station verbindet eine permanente Installation mit dem Titel „SUED“, vier Wandbilder welche als Digitaldruck auf Glas ausgeführt wurden.[5][6]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Florian Steininger: Franz Graf, abgerufen am 17. Nov. 2009.
  2. friendsandart: Franz Graf, abgerufen am 17. Nov. 2009.
  3. Franz Graf - Austria-Forum. Abgerufen am 2. Oktober 2014.
  4. Basis Wien: Franz Graf, abgerufen am 17. Nov. 2009
  5. orf.at - Franz Graf in der U-Bahn. Artikel vom 29. August 2012, abgerufen am 2. Oktober 2014.
  6. Kunst im öffentlichen Raum Wien - SUED - Permanente Installation. Abgerufen am 5. März 2017.
  7. Niederösterreichischer Kulturpreis für Bildende Kunst an Franz Graf noedok.at, Kulturpreisträger 2000