Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.01.2017, aktuelle Version,

Franz Xaver Reinhold

Garten von Schloss Belvedere, Canaletto-Blick

Franz Xaver Reinhold (* 19. Dezember 1816 in Wien; † 19. Mai 1893 ebenda) war ein in Wien tätiger Veduten- und Landschaftsmaler, Sohn des Malers, Radierers und Lithographen Friedrich Philipp Reinhold (1779–1840) und Bruder des Malers und Lithographen Karl Reinhold (1820–1887).

Reinhold studierte von 1830 bis 1840 Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Thomas Ender (1793–1875), Joseph Mössmer (1780–1845) und Franz Steinfeld (1787–1868).

Reinhold reiste ab 1834 durch Alpenländer, teilweise in Begleitung von Friedrich Gauermann, 1844 besuchte er Italien. Er malte hauptsächlich Wald- und Gebirgslandschaften, sowie Volks- und Jagdszenen. Viele seiner Werke kamen in die Sammlungen böhmischer Adelsgeschlechter Waldstein und Lobkowitz.

Literatur

  Commons: Franz Xaver Reinhold  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien