unbekannter Gast
vom 12.12.2016, aktuelle Version,

Fritz-Greinecker-Preis für Zivilcourage

Der Fritz-Greinecker-Preis für Zivilcourage (bis 2007 Greinecker Seniorenpreis) ist zurzeit mit 6.000 Euro dotiert und geht auf eine Stiftung des Wieners Fritz Greinecker († 1997) aus dem Jahr 1985 (Stiftungskapital 131.000 Euro) zurück, die vom ORF verwaltet wird. Stiftungszweck ist es, "entweder Senioren, die durch ihr Leben und Wirken zum Vorbild geworden sind" oder "Mitmenschen, die sich durch Leistungen für Senioren verdient gemacht haben" auszuzeichnen. Eine dreiköpfige Jury beurteilt die Einreichungen und nominiert die Preisträger. Die Preisvergabe erfolgt jeweils im Frühjahr.

Träger des Fritz-Greinecker-Preises

Jury-Mitglieder

  • Erwin Steinhauer, Kabarettist, Schauspieler und ORF-Publikumsrat
  • Josef Lusser, Jurist und EU-Beauftragter des ORF
  • Elisabeth Mayerhoffer, Leiterin der ORF-Abteilung "Humanitarian Broadcasting"

Einzelnachweise

  1. ORF-Jahresbericht 2012, abgerufen am 20. Juni 2014
  2. Bericht ORF-Kundendienst, abgerufen am 20. Juni 2014